Lager Auktionen in Deutschland

Aktienauktionen in Deutschland

Amerikanische Auktionen sind eine besondere Form der Auktion. Halten Sie mehrere Auktionen pro Jahr, um ihre Lagerräume zu räumen. Dahinter befand sich ein ganzes Lager mit Maschinen. Dies ist in Deutschland vor allem im Hamburger Hafen möglich.

Speicherauktionen Deutschland

Das Inserat stammt von einem deutschem Betrieb, der sie langfristig mit den Umsiedlungen beschäftigte. Mit einem 550m² großen Lager ist das Untenehmen der ideale Ansprechpartner für diverse Räumungen, Betriebsauflösungen oder Hausauflösungen. Die Gesellschaft ist auch Gesellschafter von MyPlace-SelfStorage. In manchen Fällen werden die Ausrüstung nicht eingezogen oder die Lagergebühren nicht oder nicht fristgerecht bezahlt.

Das Unternehmen, das sich mit Umzug und Vermietung seiner Lagerflächen für den privaten oder kommerziellen Gebrauch befasst, veranstaltet gelegentlich Auktionen. Wenn Sie in den USA einen Abstellraum für Privatgegenstände benötigen, können Sie eine so genannte "Lagereinheit" ausleihen. Die Versteigerer geben nur fünf Gehminuten Zeit, um den Content zu besichtigen - ohne den Abstellraum zu verlassen.

Solche Lagerraumauktionen sind in Deutschland bereits sehr beliebt, aber nicht jeder weiß, wo und von wem solche Auktionen von Pfandgegenständen und anderen Einrichtungen mit den unbezahlten Lagerräumen inszeniert werden. Klicke hier auf die Annonce "Storage Auction". Der Zugang zum Provider dieses Artikels und zu anderen Anbietern ist nur für registrierte Mitglieder möglich.

Selbstlager-Auktionen - ganz spezielle Events

Es ist in den USA bereits eine eigenständige Branche und wird als Speicherjäger bekannt, wird aber in Deutschland noch kaum eingesetzt. Dies bezieht sich auf Auktionen von Content in unbezahlten Selbstlagerräumen. Es gibt viele Ursachen für das geringe Profil in diesem Land, aber einer davon ist das viel komplexere und kompliziertere rechtliche Verfahren, nach dem eine solche Auktion stattfinden kann.

Aber da Selfstore immer beliebter wird, sollte die Lage für Billigjäger auch in unseren Breiten spannender werden. Das Unternehmen, das den Lagerplatz zur Verfuegung gestellt hat, hat dann die Moeglichkeit, die Lagerplatzauktionen abzuhalten. Hierfür ist in Deutschland ein Landvogt verantwortlich, der hinzugezogen wird, sobald das Speicherunternehmen einen Rechtsanspruch erlangt hat.

Danach besichtigt er das Lager im Voraus - es gibt in Deutschland keine so genannten Blind-Auktionen, wie man sie aus einschlägigen US-Fernsehsendungen kennt. Dieses Vorgehen ist offensichtlich, da sich rechtswidrige Gegenstände im Lager befinden können oder der Verwalter sich des Diebstahls schulde. Falls Sie an einer solchen Lagerauktion teilzunehmen wünschen, können Sie die Daten in den Regionalzeitungen oder auf der Webseite des Lagerhalters nachlesen.

Und dann ist es nur, um mitzumachen und auf ein Geschäft zu hoffentlich. Wer ein Gebot abgeben möchte, hat fünf Minuten Zeit, um sich den Content näher anzusehen.

Mehr zum Thema