Leinwand Bespannen

Bildschirmabdeckungen

Ein Keilrahmen ist eine Holzkonstruktion, auf die eine Leinwand gespannt wird. Ein Keilrahmen kann auch als Laie gespannt werden. Aber ohne den richtigen Rahmen ist ein Bildschirm fast nutzlos. In unserer Anleitung erfahren Sie, wie Sie einen Keilrahmen mit Stoff, Leinwand & Co. kaufen können.

Professionelle Keilrahmen können mit einer Leinwand abgedeckt werden, auch für Unerfahrene, wenn man auf einige Dinge achtet.

Das Auffinden des Streckkraft-Streckrahmens selbst bedeckt die

Die Rahmenbeine im rechten Winkel zusammenstecken (Abb. 2) und mit dem Gummischlägel sorgfältig aufeinander schlagen.

Vergewissern Sie sich, dass der Rand aller vier Kanten auf der selben Fläche liegt. Zum Schluss den rechten Blickwinkel überprüfen (Abb. 4). Den Stoff mit einer zusätzlichen Menge von mindestens 8 cm pro Fläche zuschneiden (Abb. 5) und den Spannrahmen mit dem unteren Rand in der Mitte der Leinwand ausrichten (Abb. 5).

Den Stoff umdrehen und mit dem Heftgerät auf einer der Seiten befestigen (Abb. 6). Die Gegenseite wird im folgenden Arbeitsschritt mit der Klemmhülse herausgezogen (Abb. 7), heruntergeklappt und in der Mitte befestigt. Legen Sie die Schmalseite der Pinzette auf das Rahmenbein und schieben Sie den Stoff mit dem Hebeleffekt leicht über die Kante.

Das Rohgewebe wird ohne Spannzangen und etwas lockerer eingespannt, da es sich nach dem Primern noch verzieht. Unansehnliche Falzkanten an Ballenstoffen können übrigens leicht durch Reiben mit einem feuchten Lappen entfernt werden. Nach der zentralen Befestigung den Stoff an allen 4 Enden anheften und immer leicht straff anspannen.

Der Stoff wird an den Kanten angehoben, mit dem Zeigefinger leicht eingefaltet (Abb. 9), nach innen gefaltet und mit dem Heftgerät befestigt (Abb. 10). Die überschüssigen Tücher werden mit einem spitzen Skalpell entlang der Schneide geschnitten (Abb. 11). Nun die Keilen mit der abgeschrägten Fläche zum Rahmenbein hin einsetzen und mit dem Hämmer befestigen (Abb. 12).

Der Stoff wird durch Verkeilen gestrafft. Auch bei Großformaten können die Mittelstücke zur Straffung der Leinwand verkeilt werden. Beispielsweise kann der Spannrahmen Classic 45 in jedem Zentimeter von 18 cm bis 120 cm und dann in 5 cm Stufen frei kombiniert werden - diesmal mit 39 unterschiedlichen Stoffarten und zwei Bezugsarten.

Selbstverständlich produzieren wir auch gerne Spannrahmen nach Ihren Vorstellungen in fast allen gängigen Aufbauten!

Auch interessant

Mehr zum Thema