Leinwand Malen Anfänger

Malerei Leinwand Anfänger

Es ist am besten, ein Druckbild neben der Leinwand zu platzieren. Grossformatige Malerei auf Leinwand für Anfänger und Fortgeschrittene. Auch im Alter kann man malen und zeichnen lernen. Wenn Sie denken, dass Sie noch etwas mehr können, können Sie Ihre Arbeiten auch mit Keilrahmen auf Leinwand malen. Einsteiger neigen dazu, bestimmte Dinge nicht zu kaufen, um Geld zu sparen.

Einsteigergeräte zum Malen mit Acrylfarbe

Die Malerei mit Acrylfarbe ist auch für Anfänger geeignet: Acryllacke sind ein sehr dankbarer und leicht zu verarbeitender Werkstoff: eine passende Malfläche (Karton, Pappe, Leinwand oder auch Holzplatte), eine kleine Farbpalette, passende Bürsten (vorzugsweise Kunsthaarpinsel) oder - je nach gewünschter Verarbeitungstechnik - auch ein Spatel oder Gemäldemesser, ein Wasserbehälter.

Acryllacke sind in sehr verschiedenen Ausführungen und Preislagen erhältlich. Die sehr billigen und minderwertigen Farbtöne werden in der Regel als "Hobbyfarben", "Bastelfarben" oder ähnliches bezeichne. Aber auch für Anfänger ist es lohnenswert, mit hochwertigeren Farbtönen zu beginnen. Die preisbewußten Colleges® Acrylic sind auch für Einsteiger geeignet. Acryllacke ermöglichen eine Vielzahl von Bearbeitungsmöglichkeiten.

Sie können in dicken Schichten (pastos) oder kräftig aufgetragen werden. Durch verschiedene Kleister oder Gele kann die Farbgebung von Acryllacken beliebig geändert werden, so dass auch Anfänger ihre kreative Wirkung beim Malen mit Acryllacken entfalten können. Bei der Mischung von Acryllacken immer sorgfältig und behutsam anmischen, bevor neue Lacke hinzugefügt werden.

Wenn Sie mit Acrylfarbe malen, ist es eine gute Idee, mit dem Untergrund zu beginnen und sich dann schichtweise vorwärts zu bewegen. Besonders für Anfänger ist diese Technik sehr nützlich, da kleine Irrtümer mit der folgenden Ebene nachgemalt werden. Waschen Sie den Besen immer gründlich, damit sich die Farbe nicht durchmischt.

Malerei für Anfänger: Welche Grundausrüstung benötigen Sie wirklich?

Das Angebot an Künstlern ist groß, die Angebotspalette unüberschaubar. Im Grunde muss man alles fühlen, was im Display liegt: Kugelschreiber, Bürsten, Farben, Gemälde und all die Sachen, deren Name man nicht weiß, die aber für die Bearbeitung des Bildes oder Objekts ungemein wertvoll sind. Doch was brauchen Sie wirklich, wenn Sie mit dem Malen beginnen wollen?

Will ich mit Aquarell- oder Öl, Acryl-, Gouache- oder Temperafarben malen? Diejenigen, die - außer im Unterricht - noch nie einen Bürsten in der Hand hatten, sollten am besten zunächst keine Ölgemälde verwenden. Sie sind relativ kostspielig und gesundheitsschädlich. Die übrigen oben genannten Lacke können mit etwas Spritzwasser verdünnt werden.

Dies ist eine ziemlich schwierige Sache, besonders für Anfänger. Den Anfängern kann ich die Acrylfarbe nur empfehlen. Der Anstrich kann wie in der Malerei mit Ölfarbe beschichtet werden oder wie in einem Wasserfarbengemälde glasiert werden. Den Einsatzmöglichkeiten von Acryllacken sind kaum Grenzen gesetzt. Sie können grobe Acryl-Farben malen oder detaillierte Fotos damit malen.

Auch als Anfänger ist es in der praktischen Anwendung von Bedeutung, eine bestmögliche Farbwahl zu gewährleisten. Acryllacke sind in guter Studien- und Malerqualität zu haben. Kostspieligere Künstler-Acrylfarben haben einen höheren Pigmentgehalt und bestechen durch leuchtendere Farbtöne und ausgezeichnete Deckfähigkeit. Außerdem konsumiert man beim Bemühen um eine abgeschlossene Lackschicht mit preiswerten Acryllacken deutlich mehr Lack und bekommt am Ende gar nichts.

Ein Trockenverzögerer* ist beim Lackieren mit Acryllacken teilweise sehr nützlich. Die Trocknungszeit der Lackierung wird dadurch erhöht und ist besonders bei großflächiger und/oder langfristiger Bildbearbeitung zu bevorzugen. Wer das Sujet Malerei einmal selbst abgeklärt hat, benötigt noch ein paar saubere Bürsten. Die meisten Bürsten bestehen aus Tierhaar.

Die Bürsten stammen aus Pelztierfarmen oder Schlachthäusern, allerdings "nur" als Reststoff oder Nebenprodukt der Schlachtung. Da die Herstellung von Synthesefasern in den vergangenen Jahren große Schritte gemacht hat, kann ich Ihnen hier mit gutem Gewissen nur Bürsten aus Nylon empfehlen. Alle Bürsten müssen nach dem Lackieren gesäubert und wieder in die richtige Position zurückgebracht werden.

Diese sollten trocken hängen und NIEMALS mit den Bürsten aufstehen. Wer FRAUEN kennt, der möchte malen, fragt sich nur WORAUF? Geeignete Malgrundlagen sind Pappe, Leinwand, Holzteller und für Menschen, die sich nicht von Wellenpapier abschrecken ließen, auch Malsteine.

Gemälde können jetzt billig gekauft werden. Bei großflächigen Einsätzen sind jedoch Planen oder verdeckte Spannrahmen ideal! Sie benötigen lediglich ein Wasserglas und ein Tuch zum Waschen und Abtrocknen der Bürsten sowie eine alte Platte, ein alter Schneidbrett oder eine Mischpalette* zum Mischen der Farbe.

Wenn Sie gerne malen, können Sie sich eine Tafel kaufen. Bei kleineren Werken genügt eine kleine Tischstaffelei*, bei großen Leinwänden ist z.B. diese Akademiestaffelei* geeignet.

Auch interessant

Mehr zum Thema