Leinwand Weiß Keilrahmen

Canvas Weißer Keilrahmen

aus Vollpappe mit klassisch weißer, doppelt grundierter Leinwand bezogen. Die Bilderrahmen für Keilrahmen unterscheiden sich nicht von anderen Rahmen. Ein weißer Rand wird für die umgedrehten Ränder hinzugefügt. Handarbeitsanleitung Beleuchtete Keilrahmen kostenlos in unserem Online-Shop.

Stretcherrahmen Artina Super in vielen Grössen und Ausführungen preiswert

Unser Qualitätssiegel: Premium-Leinwand auf Keilrahmen. Canvas 380gr/m² - 3-lagig weiß grundiert. Spannrahmen 15 x 15 Millimeter stark. Hochwertige, formstabile und verwindungssteife Holzkeilrahmen aus 15er-Streifen. Schweres Canvas 3-lagig weiß grundiert aus 100% Baumwollgewebe (380g/m²), trommelfest bezogen und rundum auf dem Rücken vernäht. Einheitliche, fein strukturierte Oberfläche erhöht die Farbabsorption und beugt dem Abschälen der aufgebrachten Farben vor.

Segeltuch auf Holzbrettern

Ihre bestellte Waren werden entweder per DHL oder (bei größeren Mengen) per Spediteur verschickt - dies nimmt etwa ein bis drei Arbeitstage in Anspruch. Dies hat den Nachteil, dass Sie die Transportkosten von 4,95 EUR (Standardversand) einsparen. Die Waren bleiben dann 6 Arbeitstage im Lager - während dieser Zeit können Sie die Sendung zu den üblichen Ladenöffnungszeiten komfortabel abheben.

Für die Entgegennahme Ihrer Bestellungen oder eines Personalausweises brauchen Sie keinen Beleg, da Sie die Waren nicht im Voraus, sondern nur in der Niederlassung vorlegen. Im Grunde haben Sie bei jeder Lieferung immer zwei volle Woche Zeit, um Waren zurückzugeben, die Ihnen nicht gefallen oder die Sie sich vielleicht nur anders vorstellen.

Sie können den Weg der Niederlassung ganz einfach auswählen, indem Sie die Waren, die Sie zurückbringen wollen, zu einer nahegelegenen Niederlassung mitnehmen. Sie haben aber auch die Option, die Waren per DHL an uns zurückzuschicken. Zur eindeutigen Gutschrift auf Ihrem Konto ist es jedoch unbedingt erforderlich, dass Sie vor der Rücksendung an die DHL Station den Rücksendeaufkleber bei uns beantragen und diesen gut sichtbarmachen.

Bei Eintreffen der Waren in unserem zentralen Lager werden wir Ihnen natürlich den Rücksendebetrag unverzüglich wiedererstatten.

Warum benötigt ein Keilrahmen Holzstücke?

Das Gemälde seines Lieblingskünstlers wurde vor zehn Jahren erworben. Am Anfang waren die Fotos noch winzig, etwa 60 x 60 cm. Doch schon im dreizehnten Jh. gab es mehrere qm große Gemälde. Das ist erstaunlich, denn man weiß aus dem Schiffbau, wie gut die Kunsthandwerker damals Holzanschlüsse herstellen konnten.

Jeder neue fertiggestellte Gemäldegrund musste einer Gilde präsentiert werden, und sie hoben den Boden ab, indem sie ihre Gildenmarke auf der Rückwand verbrannten. Durch die unterschiedlichen Temperaturen und Raumfeuchtigkeiten kam es zu einer Anspannung. Wo die Verklebung am schwachsten war, zerriss das Foto, oft mit einem lautem Schlag.

Die Problematik war natürlich bekannt und es wurde versucht, sie durch entsprechende Maßnahmen zu überwinden. Auch hier ist zu beachten, dass es sich nicht um Gemälde für die "Nachwelt" handelt. Ein weiterer Auftrag für ein Auftragsgemälde von Leonardo da Vincis, in dem die Haltbarkeit des Gemäldes für die neue Ölmalerei für einen Zeitraum von zehn Jahren vereinbart wurde.

Durch die unterschiedlichen Temperaturen und Raumfeuchtigkeiten kam es zu einer Anspannung. Wo die Verklebung am schwachsten war, zerriss das Foto, oft mit einem lautem Schlag. Die Problematik war natürlich bekannt und es wurde versucht, sie durch entsprechende Maßnahmen zu überwinden. Auch hier ist zu beachten, dass es sich nicht um Gemälde für die "Nachwelt" handelt.

Ein weiterer Auftrag für ein Auftragsgemälde von Leonardo da Vincis, in dem die Haltbarkeit des Gemäldes für die neue Ölmalerei für einen Zeitraum von zehn Jahren vereinbart wurde. Der kluge Geist hatte die Vorstellung, dass man auch auf Leinwand zeichnen und dann diese Leinwand auf einen hölzernen Rahmen aufziehen kann.

Dieses Holzgestell ist der Überrest der Holzplatte, auf die das Gemälde in früheren Zeiten gezeichnet wurde. Ein Gemälde wird deshalb auch heute noch "Tafelbild" genannt. Die Auswahl eines Stoffes war nicht falsch, denn auch Segeln und Flaggen wurden aus Leinwand gefertigt und gestrichen. An einem bestimmten Punkt wurden die Bilder in den Bildrahmen am Ende des Bildes geläppt.

Deshalb musste das Foto noch einmal nachgezogen werden. Sorgfältig wurden die vielen Fingernägel, die durch die Leinwand in das Material geschlagen wurden, herausgezogen, das Gemälde mit einer Klemmhülse gehalten und wieder genagelt. Eine weitere Erfindung ist die Steckerverbindung am Keilrahmen. Der Keilrahmen wird mit den Beinen zusammengesetzt, das Malertuch darüber fixiert, gespachtelt und lackiert.

Beim Durchhängen des fertigen Bildes werden die Wedges, die Holzstücke auf dem Keilrahmen, in die jeweiligen Lücken eingelegt und sorgfältig mit einem Hämmer eingeschlagen. Die Bahre wird etwas grösser und die Leinwand wird wieder gestreckt. In der heutigen Zeit benötigt man nur noch sehr wenige und noch weniger Wedges für den Kauf von Bildschirmen.

Für den oben gezeigten Bildschirm sind die Wedges nicht erforderlich. Wenn man sie in einen Holzrahmen steckt, splittert das Massiv. Linkes Foto, Keil. Weiter zum folgenden Beitrag, bitte auf das Foto drücken.

Auch interessant

Mehr zum Thema