Maler und Künstler

Künstler und Maler

Die Künstler in Frankfurt am Main, ihre Werke und ihre Ansichten. Kurze Biographie: Heinz Mack - Bildhauer und Maler. ist ein vielfältiges Angebot im künstlerischen Bereich nicht weiter überraschend. Sie unterliegt formalen, inhaltlichen und materiellen Änderungen. KOTO, Claus Koch-Tomelic, lebt und arbeitet als freier Künstler in Biberwier, Tirol, Malerei, Hauptfach Mensch, Acrylmalerei, Kunstharz.

Künstler-Monographien

Angelika Kauffmann (1741-1807) war bereits zu ihrer Lebzeit eine weltweit bekannte Künstlerin. Der bedeutende Maler des Ausdrucks, Max Beckmann (1884-1950), ist einer der bedeutendsten Künstler des zwanzigsten Jahrtausends. Zuerst machte sich der studierte Maler, Schilder- und Fassadengestalter einen Namen, bevor er sich nach acht Jahren endlich ganz der Kunst widmete.

Koloman Moser (1868-1918) zählt heute zu den bedeutendsten Akteuren der Sezession um 1900 und ist in seiner gestalterischen Vielseitigkeit als Graphiker und Gestalter von Mobiliar, Stoffen und Gegenständen, auch für die Berliner Werkstätten, Symbole der Neuzeit, unvergleichbar und hinterlässt ein imposantes bildnerisches Wirken.

In seinen jahrzehntelangen Arbeiten hat Gerhard Berger (*1933) eine eigene unverwechselbare visuelle Sprache erlernt. Sein Menschenbild, das zwischen figürlicher und Abstraktheit wechselt, hat seine Ursprünge sowohl in den großen Sagen der menschlichen Geschichte als auch in den religösen Bildern der Kulturen der Welt. Gainsborough (1727-1788) ist einer der wichtigsten Maler des achtzehnten Jahrhundert.

Erstmalig wird der englische Künstler als Schlüsselfigur in der Entstehung der "modernen" Landschaft vorgestellt - ein Gebiet, in dem er mit seinen künstlerischen Versuchen besonders einfallsreich war. Gainsborough (1727-1788) ist einer der wichtigsten Maler des achtzehnten Jahrhundert. Erstmalig wird der englische Künstler als Schlüsselfigur in der Entstehung der "modernen" Landschaft vorgestellt - ein Gebiet, in dem er mit seinen künstlerischen Versuchen besonders einfallsreich war.

Er wird vom Maler selbst geführt, der in seinem 1920 erschienenen Buch "Creative Confession" das Parabel vom Bildnis als Landschaftsbild zu einer " kleinen Fahrt ins Reich des Wissens " macht und so den Zuschauer in seine symbolische Bilderwelt einführt. Der lebenshungrige, hochbegabte Maler und Musikant Walter Spies wurde 1923 als Seemann eingestellt und fuhr über Java nach Bali, wo er sich 1927 niederliess.

Hier hat er phantastische Gemälde geschaffen und wurde zum Zentrum der Aufmerksamkeit von Balinesen wie Charlie Chaplin und Vicky Baum, die ihn in seinem Insel-Paradies aufsuchten.

Auch interessant

Mehr zum Thema