Maltechniken Acryl

Acrylmaltechniken

Dies hat zu einer Vielzahl von Acrylmaltechniken geführt, die einfach zu handhaben sind und in einem einzigen Bild kombiniert werden können. Akryl ist eine unglaublich vielseitige Farbe und kann mit einer Vielzahl von Maltechniken verarbeitet werden. Die Acrylmalerei ist eine der noch recht jungen künstlerischen Maltechniken. Die Acrylmalerei ist eine einfache Maltechnik mit nahezu unbegrenzten Möglichkeiten. Acrylmalerei ermöglicht den Einsatz verschiedener Maltechniken.

Maltechnik mit Acryl

Das Ergebnis ist eine Vielzahl von Acrylmaltechniken, die leicht zu bedienen sind und in einem einzigen Bild kombiniert werden können. Vorteilhaft ist die andere Beschaffenheit, mit der Sie Acrylfarbe aufbringen. Acrylmaltechniken machen es möglich, dass die Farbtöne miteinander vermischbar sind und Ihnen einen grösseren Gestaltungsfreiraum bieten. Darüber hinaus können mit Stoffen wie z. B. Leinwänden Acrylmaltechniken durchgeführt werden, bei denen Hilfsstoffe hinterlegt, mit Lack gemischt oder auf Anfrage nachgebildet werden.

Durch die kurze Trockenzeit ist ein schnelles und sicheres Trocknen möglich. Folgende Acrylmaltechniken sind nur eine kleine Auslese. Beim Prima Painting können Sie die Farbe auf einer Farbpalette mischen und in einem Arbeitsschritt auf die Malfläche aufbringen. Auf feuchten Oberflächen werden in der Regel wasserverdünnte Acryllacke verwendet. Dabei ist es von Bedeutung, dass alle eingesetzten Farbtöne eine vergleichbare Konstanz haben.

Auf diese Weise können Sie verschiedene Farbabstufungen erreichen, die als lokale Farben bekannt sind. Hochverdünnte Acryllacke eignen sich ausgezeichnet für die Lasurfarben. Bei der Spateltechnik mit Acryl sollten Sie jedoch darauf achten, dass die Lackschichten mager sind. Wer dem Gemäldegrund mehr Gewicht geben möchte, kann vor dem Auftragen auf die Fläche etwas Quarz-Sand hinzufügen.

Die Acryllacke werden dann pur und ohne Anpressdruck aufgetragen. Weil die Lacke nur an den erhöhten Bereichen anhaften, erzielen Sie mit der Vergrauungstechnik mit Acryl einen gelochten Pinselstrich. Diese Acrylmaltechnik kennen Sie vielleicht von der Ölgemäldetechnik. Acryllacke werden hier vermehrt zum Grundieren verwendet, da ihre kurze Trockenzeit die Arbeiten mit Ölfarben erheblich verringer.

Acryl- und Ölfarben können nicht gemischt werden, daher muss die Haftgrundierung zunächst komplett trocken sein. Bei den Acrylmaltechniken bietet die Kollage unendlich viele Gestaltungsmöglichkeiten. Die Acryllacke und die Anstrichmittel haben hervorragende Hafteigenschaften. Sie können damit Materialien wie z. B. Bilder oder Papiere, helle natürliche Materialien oder Objekte auf die Projektionsfläche aufkleben und in die Farbgestaltung integrieren.

Beim Airbrush-Verfahren wird die Lackierung mit einer Spezialpistole durchgeführt. Die Flüssigacrylfarbe wird durch eine Spritzdüse aus einem Lackbehälter mit Pressluft angesaugt. Der Lack wird vernebelt und auf die Lackoberfläche gespritzt. Die Airbrush ist in erster Line eine Technik für Acryllacke, kann aber auch mit anderen Lacken verwendet werden.

Zum Auftragen der Acryllacke mit einer Druckluftpistole mit etwas Flüssigkeit verdünnt, bis sie etwa die gleiche Beschaffenheit wie kondensierte Milch haben. Wird der Wasseranteil erhöht, wird die Färbung transparenter. Sie sollten einen Schwämmchen nach Gebrauch sorgfältig ausspülen, bevor die Lacke trocken sind und bei der folgenden Bearbeitung unbeabsichtigt auf eine andere Plane umgestellt werden.

Das ist eine Malweise, bei der das Gemälde durch Abschaben einer Lackschicht erzeugt wird. Bei der Acrylmaltechnik wird in zwei Schichten gemalt. Vor dem Auftragen einer zweiten Lackierung ist die unterste Lage bereits ausgetrocknet. Die Varianten zum Vermischen von Acryllack mit Gelee oder Pasten sind vielseitig verwendbar. Durch die eingesetzten Malhilfen erhält die Lackierung mehr Fülle, was durch die Impasto-Technik mit Acryllacken zu schönen Bildern mit einer markanten Textur und einer stärkeren Farbstärke führt.

Durch die kurze Trockenzeit der Acryllacke sind aufregende Farbabstufungen und Lichteffekte möglich. Es ist sehr populär, in einer Farbe in verschiedenen Konsistenzen zu verarbeiten. Das berühmte Malverfahren wurde von dem französischen Maler Georges-Pierre Seurat entwickelt. Abgesehen von diesen Maltechniken mit Acrylfarbe gibt es sicher noch einige andere.

Auch interessant

Mehr zum Thema