Mit Acrylfarben Malen

Malen mit Acrylfarben

Malen mit Acrylfarben ist eine praktische und farbenfrohe Alternative zum Malen mit Ölfarben und ist auch für Anfänger sehr gut geeignet. Malen mit Acrylfarben ist ideal für Anfänger. Einweisung in die Malerei mit Acrylfarben. Glauben Sie es oder nicht, das Malen mit einem Stück Pappe ist sehr effektiv! Sie können das Buch Malerei mit Acrylfarben rund um die Uhr in unserem Online-Shop bestellen!

stufenweise

Kreativ designen in Lehre und Praxis: "Malen mit Acrylfarben" ist der zweite Teil der Serie "Meine Praxiswerkstatt" und vermittelt einen guten Überblick über die Grundzüge der Acryl-Malerei. Dietmar Stiller erläutert als freier Maler und Lehrbeauftragter an mehreren Kunsthochschulen Europas die Maltechnik mit Acrylfarben und präsentiert schöpferische Entwürfe zur Nachahmung.

Mit der ausführlichen, illustrierten Anleitung können auch Anfänger schrittweise ansprechende Bilder in Acryl erstellen. Das ist ein großartiges Werk für Acrylfans und anspruchsvolle Hobby-Künstler - tauchen Sie ein in die Malerei und erleben Sie Ihre eigene Kreation wieder!

Malerei mit Acrylfarben - Die Basistechniken

Malen mit Acrylfarben ist eine gute Einführung für zukünftige Kunstschaffende. Acryllacke sind im Vergleich zu den anspruchsvollen Öllacken leichter aufzutragen und zudem wesentlich kostengünstiger. Durch die hellen Farbtöne sind sie ideal für große Bildformate und Sujets. Acryllacke sind in Röhrchen und Flakons erhältlich, und es gibt eine breite Palette auf dem Markt.

Zu Beginn genügen jedoch fünf bis sechs unterschiedliche Farbtöne, darunter auch Weiss. Am besten ist es, eine Holzpalette zum Anmischen zu benutzen. Acryllacke lassen sich hervorragend vermischen und lassen sich auf nahezu jede Oberfläche auftragen. Natürlich sind auch bereits im Herstellerwerk vorgrundierte Planen besonders geeignet. Außerdem haben sie den Vorzug, dass sie nach Fertigstellung des Bildes sofort an die Wände aufgehängt werden können.

Wenn Sie eine Plane benutzen, ist das Bearbeiten einer in der Höhe verstellbaren Staffel sehr angenehm. Wichtigstes Werkzeug für den ehrgeizigen Künstler ist natürlich der Bürstenpinsel. Mittelgroße Borstenbürsten und Rundbürsten für die Detailarbeit sind für Anfänger ausreichend. Die Pinselstärke sollte für einen reichhaltigen Malauftrag mind. 10 betragen - bei grösseren Leinwandformen sind auch grössere Dicken sinnvoll.

Bürsten in den Stärken 2 oder 2 sind für feinste Schnitte geeignet. Die Skizze kann auf dem Bildschirm erstellt werden. Dazu sind Pastellkreiden (in feinen Schattierungen) und für feinere Zeichnungen kräftig mit viel Flüssigkeit verdünnt geeignet, so dass die Striche später ohne Probleme übermalt werden können.

Für die Lackierung werden Acrylfarben pur auf den Träger aufgetragen. Das Mischen der Farbtöne kann auf der Farbpalette, aber auch unmittelbar auf der Plane erfolgen. Das muss nur kurz sein, denn Acryllacke trocknen - im Unterschied zu Ölfarben - sehr zügig. Acryllacke können dank ihrer Deckfähigkeit so oft überlackiert werden, bis Sie mit Ihrer Arbeit fertig sind.

Sie müssen nach dem Lackieren nur noch den Besen und die Paletten ausspülen.

Mehr zum Thema