Moderne Kunst Deutschland

Zeitgenössische Kunst Deutschland

Die Kunst aus China ist in Deutschland ein Synonym für Ai Weiwei. Zeitgenössische und moderne Kunst in Deutschland. Sie interessieren sich für den Kurs Moderne und Zeitgenössische Kunst? Zuerst müssen Sie gewonnen werden, zeigen diese Exzesse spöttisch mit den Fingern auf und brechen damit die Latte über die gesamte "moderne Kunst". Die deutsche Kunst hat eine starke expressive Ausrichtung und beeinflusst die Welt in ihr.

Kunstausstellungen 2018 in Deutschland - von Aachen bis Wolfsburg

Im Jahr 2018 werden die deutschen und benachbarten Länder viel abwechslungsreicher. Die Kunst-, Architektur- und Design-Geschichte des zwanzigsten Jahrhundert hat Peter Behrens mitbestimmt. Vor allem seine Arbeiten um die Jahrtausendwende bis zur Werkbundausstellung in Köln prägten die Kunst- und Design-Geschichte. Geburtstages des Malers im Kunstmuseum für angewandte Kunst (17. März 2011 bis einschließlich 14. Juni 2018) versammelt rund 220 Gegenstände in acht thematischen Räumen, darunter lange als verloren geltende Ausstellungen, sowie Erstausstellungen.

Sie ist Teil des Jubiläumsprogrammes "100 Jahre Bauhaus". Unter dem Titel "Stille Nacht 200 - Historie. Der Anlass ist die Erschaffung des Songs vor 200 Jahren. Aufgeteilt ist die Schau in sechs Kapiteln - entsprechend den sechs Versen des Stücks. Es geht um verschiedene Fragen - von der Genese, dem Leben von Josef Mohr und Franz Xaver Gruber, der Übertragung und Verteilung des Songs, seiner politisch-wirtschaftlichen Instrumentierung, den Besonderheiten von Wort und Schrift sowie seiner aktuellen Stellung im weltweiten, überkonfessionellen und musikwissenschaftlichen Kontext.

Die Immaterialität des Songs als kulturelles Erbe wird ebenfalls diskutiert. Zu seiner wichtigen Privatsammlung gehören Paul Klee, Emil Nolde und Franz Marc: Innerhalb weniger Jahre versammelt der Freibeuter und Sammler Heinrich Kirchhoff (1874-1934) rund 600 Arbeiten aus der so genannten "klassischen Moderne". Die ehemals hervorragende Auswahl-Wiesbadener Kunstsammlung wird in der Dauerausstellung "Der Garten d. Avantgarde" (bis einschließlich 28. Januar 2018) mit internationaler Leihgabe wieder aufgebaut.

In der Zeit vom September bis August 2018 stellt das Zürcher Künstlerhaus "Magritte-Dietrich-Vallotton" vor. Visionary Objectivity", dass die Entstehung der Gegenständlichkeit - neben der abstrakten - ein zentrales Thema der modernistischen Kunst war. Es werden rund 55 Arbeiten aus der Kollektion der figurativen Gemälde zwischen 1890 und 1965 gezeigt, von denen einige kaum gezeigt werden.

Gezeigt werden die surrealistischen Arbeiten von Dalí und Magritte sowie Böcklin und Vallotton als Repräsentanten der Neuen Objektivität.

Auch interessant

Mehr zum Thema