Moderne Kunst Nürnberg

Zeitgenössische Kunst Nürnberg

Nürnberger Institut für Moderne Kunst im Atelier- und Galeriehaus Defet. Die Laurentiu Feller präsentiert moderne zeitgenössische Kunst von internationalen und regionalen Künstlern mit dem Schwerpunkt Urban Art und Street Art. Die Kunst und das Design in einem Haus mit spektakulärer Architektur. In der Kunsthalle Nürnberg wird energetisch aufgewertet. Ab mit der Schau ist jetzt das Motto der Kunsthalle Nürnberg für ein gutes Jahr.

Startseite - Das Neue Messe Nürnberg

Herzlich Wilkommen! In einem atemberaubenden Ambiente - das Neue Haus in Nürnberg wird Sie begeistern. Das Landesmuseum des Freistaats Bayern präsentiert auf über 3000 m Sammlungs- und Ausstellungsflächen Kunst und Gestaltung von den 1950er Jahren bis heute. Gemälde, Skulpturen, Fotografien, Videoarbeiten und Installation sind in einzigartiger Art und Weise raumgreifend mit internationalem Designdesign verbunden und werden von einer außergewöhnlichen architektonischen Gestaltung umrandet.

Das im Jahr 2000 eingeweihte Gebäude des Architekten Volker Staab zeigt sich als herausragender zeitgenössischer Bau mit städtebaulichem Charakter im Herzen der Nürnbergischen Innenstadt. Herzlich Wilkommen im Neuen Museum!

mw-headline" id="Archiv_/_Bibliothek">Archiv bzw. Bibliothek[classeBearbeiten | | Quelltext bearbeiten]>

Im Jahr 1967 wurde das Nürnberger Kunstinstitut als Informations- und Dokumentationsstelle für Gegenwartskunst in Deutschland ins Leben gerufen. Ihre Hauptaufgabe ist die Erhaltung eines Archives zeitgenössischer deutscher und internationaler Kunst. Außerdem hat sich das IQWiG der Evaluation und Kommunikation der zusammengetragenen Bestände durch die Konzipierung und Durchführung von Messen und die Veröffentlichung von Veröffentlichungen verschrieben.

Das Institut hat seine Referenzbibliothek im Neuen Museum des Staatlichen Museums für Kunst und Gestaltung in Nürnberg und dient damit auch als Museumsarchiv. Das Institut für Moderne Kunst wurde im Jänner 2008 als erste Kunst- und Museenbibliothek Deutschlands von der Humboldt-Universität zu Berlin nach den Vorgaben des AKMB zugelassen.

In den Archiven des Nürnberger Institutes für Moderne Kunst befinden sich rund 550.000 Archivgut. Zusätzlich gibt es ein Fachzeitschriftenarchiv sowie eine Fach- und Themabibliothek. Die Kunstgewerbeschule der Kunst- und Museumsbibliotheken" (AKMB) and, together with the documenta Archive in Kassel and the ZADIK - Centralarchiv des Internationalen Kunsthandels in Cologne and the Deutsches Kunstarchiv at the Germanisches Nationales Museum Nürnberg, forms the "Arbeitsgemeinschaft zur Dokumentation der Kunst nach 1945".

Die Ausstellung wird vom Institute for Modern Art gestaltet und im Archiv des Institutes archiviert. Zusätzlich zu den großen Themenprojekten, die in enger Abstimmung mit anderen Einrichtungen entwickelt werden, präsentiert das IQWiG temporäre Kunstausstellungen im Kunst- und Kunsthaus Nürnberg sowie im Atelier- und Galeriehaus Defet ab Juni 2010. Diese Publikationen des Institutes vermitteln zeitgenössische Kunst und entstanden in enger Abstimmung mit dem Herausgeber, dem Verlagshaus für moderne Kunst Nürnberg[1].

Seither hat das IQWiG - oft in Kooperation mit anderen Einrichtungen - rund 400 Monografien, Werksübersichten sowie theoretische und thematische Bände veröffentlicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema