Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main

Kunstmuseum Frankfurt am Main

Das MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main. Vervollständigen Sie Ihre Sammlung des MMK Museum of Modern Art Frankfurt am Main. Kunstmuseum für Moderne Kunst Portalseite.jpg. Kunstmuseum in Frankfurt, Deutschland.

Das Kunstmuseum, Museumsgebäude. Ausstellungsdetails ::: Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main.

133_Museum für Moderne Kunst / Museen/Kulturbauten / Nach Typ / Baukunst / Startseite

Die Raumaufteilung des Frankfurter Museums ähnelt in Grösse und Reichweite dem Museum in Mönchengladbach, befindet sich zudem im geschichtsträchtigen Zentrum der Hansestadt und wird durch das dreiseitige, geschlossene Areal geprägt. Auch hier ist die Kunst der Gegenwart vertreten, wobei der Schwerpunkt auf permanenten Einrichtungen lag, von denen einige für das Gebäude angefertigt wurden.

Der symmetrische Verlauf von Grundstück und Bauwerk wird von einem schräg durch das Bauwerk verlaufenden asymmetrischen Weg durchzogen. Das Haus ist dreigeschossig, eines mit einer von oben beleuchteten Zentralhalle und einem Obergeschoss mit großflächigen Dachverglasungen. War der Zentralsaal für unterschiedliche Nutzungszwecke vorgesehen, wurden die Kunst- und Künstlerräume auf das Notwendigste reduziert: Von aussen musste das Bauwerk die vorgegebene Simshöhe einhalten und sich sowohl mit dem Werkstoff als auch durch die Farbgebung der vorhandenen Laubengänge in das städtische Milieu integrieren.

Der Buntsandstein und der Gips waren als öffentliche Bauten in Frankfurt die naheliegende Wahl für die Fassade und bestimmten auch die wirtschaftliche Effizienz.

in Hessen| MMK Museum für Moderne Kunst

Der 1991 errichtete Bau des MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main (Architekt: Hans Hollein) wird wegen seines Dreiecksgrundrisses gerne als "Stück Kuchen" bezeichne. Zu Beginn bestand seine Kollektion aus Ankäufen der amerikanischen und europäischen Kunst der 1960er Jahre (Sammlung Ströher). Dazu zählen Werke von Carl Andre, Dan Flavin, Donald Judd, Roy Lichtenstein, Walter De Maria, Claes Oldenburg, Blinky Palermo, Robert Rauschenberg, Reiner Ruthenbeck, Andy Warhol und Franz Erhard Walther.

Joseph Beuys' monumentaler "Blitzschlag mit Licht am Hirsch" ist eine der fest eingebauten Werke des Haus. Das Museum wurde im Jahr 2014 umstrukturiert. Seither konzentriert sich das MMK 1 im Hauptgebäude (Domstraße 10) auf die klassischen Werke der Kollektion sowie auf temporäre Ausstellungen mit zeitgenössischen internationalen Künstlern.

Im TaunusTurm (Taunustor 1) wurde 2014 die neue Filiale MMK 2 eröffnet, die einen Eingang mit Museumsshop, eine Café-Bar im Erdgeschoß und einen Ausstellungsbereich im zweiten Stock hat. Dort werden große Sonderausstellungen zu zeitgenössischen Fragestellungen mit Arbeiten aus der eigenen Sammlung zu sehen sein. MMK 3, vormals MMK Zöllamt ( "Domstraße 3"), stellt Kooperationsangebote, Events und neue Stellungen vor.

Auch interessant

Mehr zum Thema