Museum Moderne Kunst

Kunstgewerbemuseum

Online Hotels in der Nähe von Museum Moderner Kunst Kärnten, Österreich finden. Das neue Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Udine, Casa Cavazzini, befindet sich im Herzen der Altstadt. Eines der modernsten Kunstmuseen des Landes ist weltweit für seine Ausstellungen bekannt. Der MMKK versteht sich als Ort der aktiven Auseinandersetzung mit moderner und zeitgenössischer Kunst. en twitter facebook newsletter kunstvermittlung.

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Edit">Edit | | | Quellcode bearbeiten]>

Die Museum Modern Kunst Foundation Ludwig Wien (mumok) ist ein Museum im MuseumQuartier im Sieben. Die Mumok wurde am zwanzigsten Jahrhundert im zwanzigsten Jahrhundert im Schweizer Garten (dem früheren österreichischen Pavillon der Brüsseler Ausstellung von 1958) erbaut. Innerhalb weniger Jahre ist es ihm gelungen, wichtige Werke der Klassik zu akquirieren und die Kollektion zu erweitern.

Von 1979 bis 1989 war der Kulturhistoriker Dieter Röte Direktor des Vereins. Das liegt vor allem an Hans Mayr, der als Vorsitzender des Künstlerhaus Wien 1977 eine Werkschau zeitgenössischer Kunst aus der Kollektion des Ehepaares Irene und Peter Ludwig für Wien durchführte. Die Sammler haben sich während der Dauerausstellung darauf geeinigt, einen Teil der Arbeiten als Dauerleihgabe nach Wien zu bringen.

Eine von der ehemaligen Bundesrätin Hertha Firnberg eingesetzte österreichische Kommission verhandelte mit dem Paar Ludwig und einigte sich auf eine umfangreiche Leihgabe, die auch die Fragen nach einer angemessenen Unterkunft für die Werke aufwirft. Im Jahr 1981 wurden mit der Errichtung der österreichischen Ludwig-Stiftung viele Ausleihungen in die Stiftung übertragen.

Rund 230 Exponate aus seiner weltweiten Kollektion hat das Museum dem Patronat der Industriellen und Sammler Deutschlands zu verdanken, darunter wichtige Kunstwerke von Pablo Picasso, Robert Rauschenberg, Andy Warhol und Gerhard Richter. Seit 1991 ist die mumok als Museum Modern Kunst Foundation Ludwig Wien für den Transfer von Werken der modernen Kunst bekannt.

Sie ist für die Bewahrung und Darstellung der Arbeiten verantwortlich und erwirbt weitere Gegenstande. Die Wiedereröffnung des Mumok fand am 16. August 2001 im MuseumQuartier Wien statt. In dem kubischen Bau, der von den Architekturbüros Ortner & Ortner mit vulkanischem Stein verkleidet wurde, befinden sich 4800 m² AusstellungsflÃ?che fÃ?r die wichtigsten Arbeiten der modernen und zeitgenössischen Kunstsammlung, die heute rund 9000 AusstellungsstÃ?cke umfasst.

In der Dauerbriefmarkenreihe Kunsthäuser gab die österreichische Post AG am 1. Mai 2011 eine Briefmarke heraus. Im Museum befindet sich eine eigene Kunstsammlung mit rund 9.000 Werken von Pablo Picasso, Joseph Beuys, Arman, Christo, Nam June Paik, Niki de Saint Phalle, Yves Klein, Wolf Vostell, Daniel Spoerri und Jasper Johns sowie Vertretern der Pop Art wie Andy Warhol, Roy Lichtenstein, Robert Rauschenberg und James Gill.

Sie enthält einen großen Teil der Arbeiten und Dokumentarfilme des Wiener Actionismus. Außerdem veranstaltet mumok regelmässig Sonderschauen. Musée du Monde Moderne Kunst Stichting Ludwig Wien, 2005 ISBN 3-938821-08-6 Ludwig Goes Pop. Kunstmuseum Ludwig Wien / Museum Ludwig Köln, Walter König, Köln 2014, ISBN 978-3-86335-599-9.

Auch interessant

Mehr zum Thema