öl auf Acryl

Öl auf Acryl

Ziel des Mischtechnik-Öls auf Acryl ist es, diese beiden beliebten Malmedien zu kombinieren. "Sie können" mit Acryl beginnen, dann entweder Acryl oder Öl. Mit Öl- oder Acrylfarben bemalte Gemälde unterscheiden sich sowohl in ihrer Zusammensetzung als auch in ihrem Aussehen erheblich, wobei Acryl- und Ölfarbe natürlich auch zusammen verwendet werden können. Pinsel für Öl- und Acrylmalerei - Einzelpinsel und Pinselsets - verschiedene Formen wie Flachpinsel, Katzenzungenpinsel und Fächerpinsel.

Mixed Media Öle auf Acrylglas

Eines davon ist das Gemälde mit Ölfarbe auf Acryl. Kunsthistorisch ist sie noch recht klein, da Acryllacke erst in den 1930er Jahren des letzten Jahrhunderts mitentwickelt wurden. So wird jede neue Lackschicht etwas dicker aufgebracht als die vorige. In unserem hier geschilderten Beispiel können Sie die Acryllackierung nur als Hintergrund für Ölfarbe benutzen.

Obwohl es auf Acryl klebt, bleibt es nicht haften, da die wasserverdünnbare Acryllackierung von einer Ölfläche abperlt und somit keinen festen und haltbaren Lackfilm bildet. Die wichtigsten Spielregeln - Öl-Acryl-Mischtechnik: Viele Maler benutzen Acryl in Verbindung mit Ölgemälden. Auf der einen Seite schätzt man die schnelle Trocknungsphase und nicht zu vergessen den niedrigeren Acrylpreis, auf der anderen Seite möchte man aber nicht auf die ganz eigene Weichheit und den Effekt der Ölgemälde verzichten. 2.

Von Mischtechniken spricht man jedoch nur, wenn Teile und Oberflächen der Acrylgrundierung erkennbar sind. Falls Sie wie oben erwähnt zeichnen möchten, haben Sie mehrere Möglickeiten. Sie können die Acryllackierung entweder aus der Röhre heraus applizieren oder mit etwas Flüssigkeit auflösen. Für Experimente können Sie auch Strukturpasten oder Binder einarbeiten.

Dann werden die anderen Ölfarbenschichten in einer immer dickeren Schicht auftragen.

Mixed Media Oil auf Acryl, Hintergrund für Ölgemälde

Das Mischverfahren Ölacryl ist auf die Malerei mit Acryllack als Hintergrund begrenzt >>> für die Ölgemälde. Daher nur Öle auf Acryl. Andererseits würden die Acryllacke von einem schmierigen Ölgemälde abrollen und keinen festen Farbanstrich ausbilden. Um die Schnelltrocknung der Acryllackierung und die Glätte der Öllackierung für ihre Gemälde zu verwenden, verbinden viele Maler die Acryllackierung mit der Öllackierung.

Diese gemischte Technik erzeugt fest konstruierte Gemälde. Bei den Bildausschnitten werden so ausgeführte Aufnahmen als Mixed Media betrachtet, wenn Teile des Hintergrunds im Motiv ersichtlich sind. Nicht notwendigerweise ist für den Kunstbetrachter der Abstand zwischen Acryl- und Ölfarbe nachvollziehbar. Bei experimentellen Ölbildern ist der Einsatz von Acryl-Strukturpasten und Bindemitteln im Substrat ebenso zu empfehlen wie bei der Spateltechnik mit Ölfarbe, da das Werkstoff Acryl viele Einsatzmöglichkeiten hat.

0scar Wilde, Kap. I Anweisung: Kap. III Ölfarbe: Beschaffenheit, Zusammenstellung, Deckung, .... Abschnitt 4: Bedürfnisse der Ölmaler: Abschnitt 5: Vorlagen:

Auch interessant

Mehr zum Thema