ölgemälde Malen

Ölbild

Die Künstler malen Ihr Foto als Gemälde. Lassen Sie Portraits, Familienbilder oder Tierportraits als Ölgemälde zu vernünftigen Preisen malen. Einzelgemälde nach Kundenwunsch, Portraitmalerei, Auftragsmalerei, Fotomalerei. festészet oktató video | Weitere Ideen zur Ölmalerei, Acrylmalerei und Malerei. Vor nicht allzu langer Zeit ließ ich dort ein Ölgemälde nach einem Foto malen.

mw-headline" id="Tipps">Tips

Wählen Sie Ihre Farbe. Noch bevor man an das Malen mit Erdöl denkt, muss man Ölfarben einkaufen. Billig einkaufen, falsche Farbe macht das Malen schwierig, langweilig und nervtötend. Wenn Sie ein paar zusätzliche Euros zahlen, erhalten Sie Farbe, bei der eine statt drei Schichten ausreichen, um die selbe Helligkeit und Opazität zu erreichen.

In der einfachsten Farbsammlung sollten die nachfolgenden Farbtöne sein:: Sie können diese Farbtöne zu einem beliebigen Farbton auf dem Farbschema mischen. Sie werden feststellen, dass Sie vermutlich am ehesten Weiss verwenden, also sollten Sie eine große Röhre mit weißen und kleineren oder mittleren Röhren der anderen Farbtöne einkaufen. Vermeiden Sie "Schülersets", weil sie wie gute Offerten aussehen, aber weniger gute Farbtöne bieten.

Einsteiger tendieren dazu, gewisse Sachen nicht zu erwerben, um Kosten zu senken. Während dieses tadellos okay ist, gibt es einige wichtigen Sachen, die Sie malen müssen, um Ölanstrich einfach und erfreulicher zu bilden. Sie benötigen auch ein Spachtel, um Farbe zu mixen, eine Palette von Farbe, Leinwand oder montierte Leinwand, und ein paar alten Lumpen und Gläsern, um Ihre Bürsten zu säubern.

Verwenden Sie Leinsamenöl, Mohnöl oder Terrpentin, um ein Anmischmedium herzustellen. Der Ölfarbstoff ist unmittelbar aus dem Rohr sehr stark und muss mit einem Mischmittel für die erste Lage aufbereitet werden. Weil Ölfarben viel Equipment benötigen, brauchen Sie viel Raum. Ölfarben können Dampf ausstoßen, daher ist für eine gute Belüftung des Arbeitsplatzes durch ein geöffnetes Sichtfenster oder eine geöffnete Türe zu sorgen.

Stellen Sie den Bildschirm auf Ihre Steh- oder Sitzposition und den korrekten Neigungswinkel ein. Es sollte Ihnen das Malen erleichtern, nicht erschweren. Es ist bekannt, dass Ölfarben äußerst schwierig auswaschbar sind, daher sind Vorkehrungen zu treffen, um den Umgang mit ihnen zu verhindern. Falls Sie lange Haare haben, stecken Sie sie in einen Zopf, damit sie nicht in die Hautfarbe fallen.

Sie können dies entweder auf dem Gemälde oder auf Transparentpapier tun und es dann mit Kohlepapier auf die Gemälde auftragen. Der Aufbau ist die Zusammenstellung der Elemente auf der Zeltbahn. Wählen Sie die optimale Ausrichtung, so dass das Blickfeld über die ganze Fläche schweift und nicht nur auf einer Stelle ruht.

Falls Sie ein reales Objekt verwenden und es auf Ihre Zeichenfläche malen, zeichnen Sie komplizierte Bereiche, indem Sie den Bereich um den Charakter herum und nicht den Charakter selbst betrachten. Schauen Sie sich Ihr Motiv an und bestimmen Sie den Blickwinkel, aus dem das Bild kommt und wo sich das Bild befindet.

Bewegen Sie Ihr Leuchten oder Ihren Gegenstand so, dass es deutlicher wird. Möglicherweise haben Sie nicht sehr dunkle Schlagschatten und helle Lichtverhältnisse. Nicht schlecht, wenn Ihre Quelle keine klare Trennung von Helligkeit und Helligkeit bietet. Denk an deine Farbe. Oft ist es für neue Künstler schwierig, die Farbe ihres Objektes mit den von ihnen gemischten Ölfarben in Einklang zu bringen.

Sie sehen den blauen Sternenhimmel, also mischen Sie den blauen Farbton, nur um zu erkennen, dass die Sonne viel heller und bunter ist als der wirkliche Sternenhimmel. Die Kunst besteht darin, die vom Gehirn benutzten Farb-Symbole zu umgehen und die wirklich benutzten Farbtöne zu durchleuchten. Malen Sie eine Nachtaufnahme? Dadurch ändert sich die Helligkeit der Schrift.

Überprüfen Sie die Lichtfarbe der Quelle. Ein grauer Tag wird durch die Wolke gestört, so dass Ihr Gegenstand ergraut wird. Sie können auch wirklich gefärbte Leuchten - wie z. B. Neonschriften oder eingefärbte Glühbirnen - haben und die Farben Ihres Objektes ändern. Sehen Sie sich die Bewegungen Ihres Gegenstands an. Malen Sie ein Stilleben mit wenig oder gar keiner Veränderung?

Bei der Planung der Bürstenstriche ist es besonders darauf zu achten, dass die Bewegungen des Objektes berücksichtigt werden. Den Lack anrühren. Ölfarben sind äußerst fehlerverzeihend in dem Sinn, dass sie viele Tage zum Abtrocknen brauchen. Jedoch ist es fast nicht möglich, die gleiche Farbmischung doppelt zu verwenden, also rühren Sie Ihre Farben in großen Mengen um und halten Sie sie zwischen den Lackieranlagen, damit Sie immer genug von der passenden Farbmischung haben.

Verwenden Sie ein Farbrad, um die Farbmischung zu erleichtern. Das Farbschema enthält Primär-, Sekundär- und Tertiärfarben und deren Herstellung. Sie können die Primärfarben vermischen, um Nebenfarben zu erzeugen. Fügen Sie Ihrer Hautfarbe ein weißes Teint hinzu. Wenn Sie einen Farbschatten malen möchten, fügen Sie jeder gewünschten Farbskala eine schwarze Fläche hinzu.

Zum Aufhellen eines Schattens (eine mit Schwarzweiß gemischte Farbe), fügen Sie Weiss hinzu. Derartige getönte Farbtöne werden am meisten benutzt, da sie die gebräuchlichsten sind. Fang an zu malen. Wählen Sie eine beliebiges Malverfahren, egal ob Sie ganze Flächen malen oder mehrere Ebenen auf die gesamte Fläche auftragen. Für die Ölgemälde verwenden Sie jedoch die Methode dünn bis dick, bei der Sie mit dünnem Lack malen, bevor Sie dicken Lack verwenden.

Verdünnen Sie Ihre Farben mit einem Mischmittel (Leinöl oder Terpentin), das Sie in die Farben einrühren. Nicht zu viel verwenden, sondern nach und nach hinzufügen, bis die angestrebte Festigkeit erreicht ist eine dünnere Lackschicht dauert drei Tage, damit Sie eine zweite Lackschicht auftragen können, also seien Sie etwas nachsichtig.

Die Farbverfeinerung kann auf vielen verschiedenen Wegen erfolgen, aber für Einsteiger kann es zu viel sein, sie alle zu erlernen. Versuchen Sie, die Farbigkeit zu verblassen. So kann eine der beiden Farbvarianten allmählich zu einer oder mehreren anderen wechseln (man stelle sich einen Untergang vor). Zuerst malen Sie die verschiedenen Schichten der Lacke exakt neben einander auf die Segeltuch.

Anschließend die Farbtöne mit einem flachen Pinsel glatt streichen und in Übergangsrichtung arbeiten. Verwenden Sie eine Mischung aus 1/3 Leinsamenöl, 1/3 Terpentin und 1/3 Öl, um eine farblose Färbung zu erzielen. Sie können diese mit jeder beliebigen Tinte verwenden, um einen transparenten Ton über der getrockneten Tinte zu erzeugen. Tupfen Sie mit einem natürlichen Borstenpinsel senkrecht auf Ihre Arbeitsfläche (am besten trocken).

Verwenden Sie zum Malen ein Spachtel. Dieses Verfahren eignet sich hervorragend für Landschaftsaufnahmen und um Bewegungen auf dem Bildschirm zu schaffen. Auf die Unterkante des Schneidemessers etwas Lack auftragen und über die Plane führen, um dickere Schichten zu bilden. Sie haben etwa drei Tage Zeit (während die Ölgemälde auf der Plane noch nass sind), um Defekte auszutauschen oder mit einem angefeuchteten Tuch auszubessern.

Unbenutzte Farben aufbewahren. Falls Sie viel Lack auf der Farbpalette haben, den Sie nicht benötigen, heben Sie ihn für das folgende Bild auf. Ölfarben ruinieren die Bürsten, wenn Sie sie abtrocknen lassen, also waschen Sie sie ab. Spülen Sie unter lauwarmem Waschmittel und reiben Sie es dann auf der Handinnenfläche ab, um sicherzugehen, dass die Farben komplett weg sind.

Bis zur völligen Trocknung der Ölfarben, insbesondere bei starken Lackschichten, kann es bis zu drei Monaten oder sogar darüber hinausgehen. Nach dem Trocknen Ihres Gemäldes schützen Sie es mit einer Klarlackschicht, die auch die Farbgebung erhält. Vermeiden Sie Leinsamenöl als Mittel für leichte Farben: es wird zügig gelb. Baby- oder Olivenöl ist gut, um die Hautfarbe zu beseitigen.

Hierzu gehören Lacke, die Sie mit brennbaren Stoffen vermischt haben, sowie die Putzlappen. Ölfarben und -träger können in Ihrer Nähe als Gefahrgut einstufen. Entsorgen Sie Ölfarben fachgerecht und in Übereinstimmung mit den nationalen, regionalen und lokalen Gesetzen. Halten Sie Hautfarben und -träger von empfindlichen Hautpartien fern.

Auch interessant

Mehr zum Thema