ölgemälde Reinigen

Ölgemälde-Reinigung

Saubere Ölmalerei: Suchen Sie nach einem guten Hausmittel: Das Reinigen oder Bleichen des Leinöls verspricht hier keinen Erfolg. Erleben Sie, wie aus einem alten Gemälde wieder ein neues, buntes Bild wird. Ölbilder sollten zunächst trocken, d.h. mechanisch mit speziellen Schwämmen gereinigt werden.

Reinigen Sie wertvolle Gemälde niemals selbst!

Saubere Bildrahmen und Ölgemälde: Nützliche Hinweise

Wenn Sie ältere Gemälde und Ölgemälde reinigen wollen, sollten Sie besonders aufpassen. Es besteht die große Wahrscheinlichkeit, dass die kostbaren Teile beschädigt werden. Der wichtigste Hinweis ist hier: Im Zweifelsfall ist die fachgerechte Pflege die teuerste, aber oft auch die beste Lösung. Ältere Fotorahmen sind sehr sensibel und sollten nur in seltenen Fällen mit einem leicht befeuchteten Lappen nachgewischt werden.

Hinweis: Gestelle aus Metallen, Kunststoffen oder solchen, die mit Lack oder Glasur behandelt werden, tolerieren diese Reinigungsart, so die Fachfrau Silvia Frank im SWR-Programm "Kaffee oder Tee". Die Situation ist anders, wenn Sie vergoldete oder gar nicht lackierte Bildrahmen reinigen wollen. Tip: Mit einer Gold-Fingerpaste, die auch von Profi-Restauratoren wiederverwendet wird.

Sogar noch sensibler als die Bildrahmen sind meist die kostspieligen Ölbilder im Inneren. Bei älteren Kunstwerken haben sich zahllose Farbrisse ausgebildet. Falls Sie das Ölbild selbst reinigen wollen, können die Putzutensilien an diesen Ritzen haften und der Lack abplatzen.

Deshalb rät die Fachfrau Silvia Frank, so wenig wie möglich zu reinigen. Hinweis: Reinigen Sie Ölbilder nur mit weichem Staubwedel, z.B. Straussenfedern. Bei Tüchern besteht die oben genannte Gefährdung, sich an der geplatzten Lackierung zu verfangen und dadurch mehr Schäden zu verursachen. Dagegen gibt es laut Experte Frank keinen grundsätzlichen Einwand, aber die Gefährdung durch die Zerstörung des Ölgemäldes ist nach wie vor groß.

Sie sind auf der sichersten Stelle bei der Säuberung eines Ölbildes, wenn Sie die Arbeiten einem Fachmann übergeben. Laut Silvia Frank liegen die Preise bei 1,20 bis 1,40 EUR pro 10 km2. Dazu gehören die Entfernung von Verschmutzungen und eine neue Lackschicht, die die Lackierung schont. In diesem Fall kann es sinnvoll sein, den Fotorahmen zu einem Restaurator zu fahren, um das kostbare Teil zu reinigen und ggf. reparieren zu lassen. 2.

Mehr zum Thema