Online Galerie Fotografen

Fotografen Online Galerie

Voting-Tool für Fotografen, Bildauswahl vom Kunden, Feedback erhalten. Porträt- und Werbefotograf Paul Ripke. Auf die Ideen der Fotografen reagieren wir schnell und unkompliziert. Die Bilder können in der Galerie zum Ausdrucken oder Herunterladen markiert werden. Fast alle Kriterien, die Sie als Fotograf an einen Online-Speicherdienst stellen können, sind erfüllt.

Online Galerie & Shop für Fotografen

Wir sind vom 25. bis 30. Juni 2018 in Halle 2.1 Stand D-032 zu erreichen, die mit einem "+" gekennzeichneten Veranstaltungen können für 5 EUR pro Monat gebucht werden. Bei den BASIC & PROFI Gallerien können Sie zwischen einer Laufzeit von 3 und 12 Monate auswählen, mit der Sie dann mehr als 10% pro Monat einsparen.

Gewerbliche Online-Galerie - Fotografie-Forum

Guten Tag sehr geehrte Fotocommunity, ich suche eine gewerblich nutzbare Online-Galerie. Meine Kundinnen und Kunden möchten ich die Gelegenheit haben, ihre Fotos online und kennwortgeschützt anzusehen und sie dann bei mir im Atelier zu erstehen. Eine Bestellmöglichkeit ist nicht erforderlich und die Fotos sollten für den Download blockiert sein. Haben Sie eine geeignete Vorstellung? mea culpa, aber was ist eine "kommerzielle Online-Galerie" ohne Shop?

Nun, ich möchte, dass die Gäste in mein Atelier kommen und nicht nur über das Netz bestellt werden, sondern es soll lediglich zur Besichtigung dienstbar sein. Der Schutz der Daten meiner Gäste ist mir ein wichtiges Anliegen, deshalb möchte ich die Fotos kennwortgeschützt aufladen.

Dem Kunden sollte also eine eigene Zugangsseite zur Verfügung gestellt werden, auf der er seine Daten eintragen kann und dann nur noch seine Fotos sichten kann. Ja, Sie müssen nur etwas verwenden, das die Benutzer-/Passwortverwaltung erlaubt und natürlich eine gewisse Galerie/ein bestimmtes Verzeichnis/was auch immer für gewisse Benutzer verfügbar ist. Das wäre aber auch ganz leicht selbst zu beschreiben oder jemanden mit etwas Berufserfahrung machen zu lassen. Wer eine Vorstellung von html, myql, php und . hat, sollte das können.

Es mag am Anfang etwas teurer sein, aber auf lange Sicht ist es wahrscheinlich billiger, als einen solchen Dienst in voller Höhe zu zahlen. Falls Sie einen Blog (Wordpress o.ä.) haben, können Sie die Fotos in eine neue Webseite eingeben und mit einem Passwort schützen. Wenn Sie eine "normale" HTML-Website haben, können Sie auch ein kennwortgeschütztes Adressbuch anlegen und den entsprechenden Verweis an Ihren Auftraggeber ausgeben.

Etwas leichter ist eine Cloud-Lösung, ein Online-Speicher. Es gibt auch einen kostenfreien Online-Speicher, in dem Sie eigene Verzeichnisse erstellen, befüllen und in begrenztem Umfang mit zugewiesenen Rechten zugänglich machen können wie Johannes W. die entsprechenden Verzeichnisse mit . htaccess schützen und dem Kunden das Passwort mitteilen. Hello photo community, Bei Wörtern wie . Htaccess - denke ich - sind die meisten schon draußen....

Mit" normalen" Internet-Kenntnissen kann jeder Photograph hier seinen eigenen Laden haben. Bilder können in Fotoalben gruppiert und den Besuchern zur Anzeige zur Verfügung stehen. Auf Wunsch kann auch der gesamte Fotoverkauf über die Bühne erfolgen. Oder Sie nutzen das angebundene Speziallabor und lassen die beauftragten Bilder automatisiert in die Bilderproduktion einfließen, die dann je nach Wunsch das Bild an das Atelier sendet, damit die Lieferung der Bilder individuell oder unmittelbar an den Auftraggeber erfolgen kann.

Nachdem die Zahlung erfolgt ist (PayPal, Sofortüberweisung, SEPA) hat der Besteller die Bilder in der Regel nach 1 bis 2 Tagen in der Tasche.... Auf die Ideen der Fotografen gehen wir rasch und unkompliziert ein. Schauen Sie sich um, probieren Sie es aus (4-wöchiger kostenloser und unverbindlicher Test). Anführungsstrich: Stephan Heller - SF 24.10. 16, 09:20Zum angeführten ArtikelHello Photogemeinde, Bei Wörtern wie . Htaccess - ich denke - sind die meisten von ihnen schon raus....

Guten Tag Stephan Heller - SF, ich wollte mir nur das aktuelle Programm anschauen, ich habe den Content für ca. eine Minute bekommen und er geht gleich wieder weg (Weiterleitung zu Inhalt/Noscript/). Im Zeitalter des wachsenden JS-Wahnsinns zum Zwecke des Spionierens / Tracking / Infizierens mit vier oder XSS-Angriffen jeglicher anderer Natur (es gibt auch Wege, Geld zu überweisen, wenn der Benutzer beim Online-Banking in einem anderen Browser-Tab eingeloggt ist), erachte ich es nicht als angemessen, Webseiten zu erstellen, die nur mit dem Browser funktioniert.

Nur mit JS können Sie Menschen abschrecken, die etwas über Web-Technologie wissen oder lediglich ihre Computer/Fotos (ich sage nur Lösegeld, das auch über integrierte Skripte von Drittanbietern geliefert werden kann und alle Bilder verschlüsselt) und ihre Privatsphäre absichern. Zitieren: FBothe 24.10. 16, 10:57Zum angegebenen BeitragZitat: Stephan Heller - SF 24.10. 16, 09:20Zum angegebenen BeitragHello Photogemeinde, Bei Worten wie . htaccess - ich guess - sind die meisten schon raus....

Nein, auch heute noch ist die Technologie von heute. Vielmehr geht es darum, einen eigenen Online-Fotografenshop ohne Programmierung führen zu können, d.h. ein intuitiv bedienbares Programm zu haben, in dem man nicht ständig Handbücher lesen oder sich erst mit der Web-Entwicklung vertraut machen muss....

24.10.16, 11:01Zum ArtikelHello Stephan Heller - SF "In einer Zeit mit zunehmendem JS-Wahn zum Ziel von Spionage/Tracking/Infektion mit vier oder XSS-Angriffen aller anderen Arten.... Nur mit JS können Sie Menschen abschrecken, die etwas über Web-Technologie wissen oder lediglich ihre Computer/Fotos (ich sage nur Lösegeld, das auch über integrierte Skripte von Drittanbietern geliefert werden kann und alle Bilder verschlüsselt) und ihre Privatsphäre absichern.

Es geht also heute darum, trotz Java-Script gesicherte Websites zu erstellen, und dafür haben wir viel getan: Die Bilder befinden sich vor allem in einem unzugänglichen Gebiet und sind für die Öffentlichkeit nicht einsehbar, was eines der wesentlichen ist. Fotografenfotos müssen geschÃ?tzt werden.

Mehr zum Thema