Online Plattformen Verkauf

On-line-Plattformen für Verkauf

In Kalaydo hatte ich mein Aquarium verkauft, eine Plattform, auf der Händler ihren Webshop zum Verkauf anbieten können. Bei allen Internetplattformen für den Privatverkauf sind so genannte Watchlisten, Parkplätze etc. eindeutig auch die beste Möglichkeit, die Teile schnell zu verkaufen. Ist Ihr Produkt geeignet, können Sie Online-Verkaufsplattformen wie Amazon, e-bay, Alibaba oder Lazada nutzen.

Weg vom Online-Shop: 5 Alternativverkaufsplattformen

Zusätzlich zum eigenen Online-Shop können Merchants auf eine Vielzahl von E-Commerce-Plattformen zugreifen und so die bestehende Struktur ausnutzen. Aber welche ist am besten geeignet und was sind die Vor- und Nachteile aus Händlersicht? Einsicht in 5 Varianten zum eigenen Online-Shop. Das Händlerprogramm bietet einige Vorzüge für Shop-Betreiber. Durch den Verkauf ihrer zum Teil sehr reichweitenschwachen Artikel bei Amazon und Co. können sie ihre Marktposition ausnutzen und ihren Absatz verhältnismäßig rasch steigern.

Das hat zur Folge: Amazon und Co. können immer höher werdende Verkaufspreise einfordern. Zur Vermeidung von Abhängigkeit sollten Shop-Betreiber auf eine breitere Positionierung achten und auch andere Märkte einbeziehen. Vor allem, weil kleine Plattformen oft billiger sind, auch wenn ihre Reichweiten (noch) kleiner sind. Amazon ist unbestritten der weltweit grösste Online-Shop und hat allein in Deutschland einen Anteil von über 30 Prozent am Umsatz.

Wenn die Shop-Betreiber die Top-Platzierung bei Amazon erreichen, steigt ihre Conversion-Rate von selbst. Es gibt noch einen weiteren Pluspunkt beim Verkauf von Amazon. In der Rangliste von Google sind Amazon-Produkte beinahe immer weit vorne. Das Verkaufen von Artikeln bei Amazon ist vergleichbar mit den gängigen Handelsprogrammen anderer E-Commerce-Plattformen.

Der Handel kann seine Waren in den Amazon-Produktkatalog eintragen und über die Handelsplattform eintragen. Nicht nur in Deutschland, sondern auf 5 Märkten in ganz Europa sind dann millionenfach bei Amazon einkaufende Unternehmen potenzielle Abnehmer für ihre eigenen Waren. Welcher Online-Shop ist für Amazon geeignet? Amazon ist prinzipiell für jeden Shop-Betreiber geeignet, wenn es nur darum geht, einen höheren Umsatz zu erzielen.

Bei vielen Händlern ist Amazon gar das alleinige Rückgrat ohne eigenen Online-Shop. Auf der ganzen Welt vertraut und kennt Amazon, und gerade diese Aufstellung kann der Handel dazu verwenden, neue Käufer zu gewinnen. Wenn das Hauptaugenmerk jedoch auf der Verstärkung der eigenen Marken liegt, ist Amazon nur teilweise geeignet. Amazon ermöglicht es Ihnen nicht, eigene Vorlagen zu erstellen.

Das Ganze wirkt unter einem einheitlichen CI, nicht einmal eine Anbindung an den eigenen Online-Shop ist möglich oder nur aufwändig und auffällig. Online-Anbieter haben bei uns die Option, einen Laden als Vertriebsplattform zu errichten. Für gewerbliche Verkäufer bietet Ihnen das Unternehmen drei unterschiedliche Shop-Optionen: Mit den Varianten Top-Shops und Premium-Shops erhält der Handel zudem einen Nachlass auf die Kommission.

Gegenüber Amazon besteht der Nutzen von e-bay in der Gestaltung von individuellen Vorlagen. eBays Reichweiten sind ebenfalls sehr hoch, wenn auch nicht so hoch wie bei Amazon. Zahlreiche Käufer wissen schon seit Jahren von PayPal und so gibt es auch einen Vertrauensvorsprung, der für den Handel von Nutzen ist. Weil neben den festen Preisen auch andere Zuschläge für Versteigerungen erhoben werden.

Zudem sind die Kosten, wie bei Amazon, je nach Produktgruppe teilweise sehr hoch. Welcher Online-Shop ist für Sie geeignet? Genau wie Amazon kann es für jeden Online-Shop-Betreiber nützlich sein. Besonders das Design eigener Vorlagen sollte für Fachhändler von Interesse sein, die ihre eigene Handelsmarke schätzen. Viele von ihnen nutzen nach wie vor in erster Linie als Versteigerungsportal statt als Online-Shop für Waren.

Zudem haben sich in den letzten Jahren einige Anwender und Fachhändler über ein sich stetig änderndes Erscheinungsbild beschwert, das die Funktionsfähigkeit erheblich einschränkt. Der Schwerpunkt der Handelsplattform liegt auf dem Verkauf von Waren durch Dritte. Für eine gebührenpflichtige Dienstleistung bekommen sie nicht nur eine Verkaufsplattform, sondern auch einen Consultant, der sie betreut.

Einen weiteren Vorteil stellen die verhältnismäßig niedrigen Händlerkosten dar. Neben einer Monatsgrundgebühr erhebt die Firma je nach Produktgruppe eine Vertriebsgebühr von 5 bis 9 Prozentpunkten. Ein Nachteil ist jedoch die verhältnismäßig kleine Verbreitung der elektronischen Handelsplattform. Zu welchem Online-Shop ist es geeignet? Es gibt auch bei uns kein vorgegebenes Angebot, so dass die Bühne für alle Shop-Betreiber geeignet ist.

Einzelhändler können hier jedoch (noch) nicht die gleiche Reichweiten wie bei eBay oder Amazon genießen. Im Mittelpunkt des Shopping-Portals Ladezeile stehen Fashion-, Wohn- und Lifestyle-Produkte. Im Ausnahmefall verrechnet Ladezeile auch pro Auftrag (CPO). Der Partnershop wird von einer eigenen, ausgebildeten Mannschaft begleitet und überwacht.

Ladentheke hat eine sehr gute Visibilität, weshalb Ladenbetreiber mit gut positionierten Artikeln Erfolg haben sollten. Zusätzlich benötigt die ShopZeile eine Liste von mind. 150 Waren. Zu welchem Online-Shop ist Ladezeile geeignet? LadendieZeile ist vor allem für Online-Shops im Fashion- und Bekleidungsbereich geeignet. Durch die besondere Fokussierung auf das Thema Lebensstil kann das Angebot für die entsprechenden Online-Shops von Interesse sein.

Online-Shops mit technischem Angebot sind daher für den Einsatz von Ladenthemen nicht geeignet. Der Avocadostore ist der größte Nischenmarkt für umweltfreundliche und umweltfreundliche Waren. Der Handel hat auch hier die Chance, sein eigenes Shopdesign zu entwerfen und damit seine eigene Handelsmarke zu verstärken. Derjenige, der hier die passenden Artikel anbieten kann, kann diese auch auf Basis seines akzeptablen Sortiments anbieten.

Ein großer Pluspunkt von Advocadostore ist die gezielte Fokussierung auf eine ökologisch orientierte Produktgruppe. Dadurch kann die eigene Produktpalette zielgerichtet selektiert und vertrieben werden. Für die Nutzung von Advocadostore fallen keine zusätzlichen Gebühren an. Zu welchem Online-Shop ist Advocadostore passend? Diese E-Commerce-Plattform ist nicht für jeden Shop-Betreiber zu haben. Außerdem muss ein Partnershop 10 Anforderungen erfüllen.

Der Überblick zeigt die Vor- und Nachteile mit welchen jeder Trader abwiegen kann, ob er die Märkte für sich ausnutzen kann. Der Einkauf im Social Network ist dann sowohl über Statusnachrichten als auch auf den Corporate Sites der beteiligten Merchants bei Shopify möglich. Die Shopify soll als Schlüsselelement für das Netz von mehr als 1,3 Mrd. Menschen für Ladenbesitzer sein.

Aber nicht nur Verkäufe auf Google sind vorgesehen, Shopify soll auch den direkten Verkauf von Produkten auf Google Earth und Google Maps ermöglichen. Da Amazon und ABAY die bisher größte Reichweite in Deutschland haben, sind ihre Märkte (soweit es die Marge und die automatische Feed-Integration zulassen) sehr ausschlaggebend für den eigenen Abverkauf.

Doch gerade bei Spezialsortimenten sind Märkte wie z. B. Ladezeile oder der Avocadostore eine gute Wahl. Darüber hinaus bieten Alternativplattformen oft günstigere Bedingungen und mehr Freiheit bei der Gestaltung von Vorlagen. Bei Ihrem eigenen Online-Shop sind SEO, SEA und SMM die besten Möglichkeiten, die Reichweite zu erhöhen. Herr Buchhorn ist Geschäftsführer von Clicks Online Business (Büros in Berlin, Dresden und München) und Spezialist für SEO.

Seine Online-Marketingagentur arbeitet seit 2007 bundesweit und weltweit für Firmen unterschiedlichster Industriezweige. Regelmäßig veröffentlicht er Artikel über SEO & E-Commerce in diversen Online- und Print-Magazinen, ist als Referent auf Kongressen anerkannt und hält regelmäßig Schulungen zum Online-Marketing.

Auch interessant

Mehr zum Thema