Online Verkaufsplattform

Verkaufsplattform online

Mittlerweile konkurrieren zahlreiche Verkaufsplattformen im Internet, auf denen auch kleine und mittlere Unternehmen ihre Waren anbieten können. Wir bieten als Online-Marktplatz von DHL Online-Händlern eine der größten Verkaufsplattformen in Deutschland. Heute ist das Internet ein unverzichtbarer Vertriebskanal. haben das Potenzial, sich (langfristig) als Vertriebsplattform zu etablieren. Ihr Online-Shop sollte folgende Grundfunktionen haben:.

Der beste Marktplatz, um von Amazon & ebay weg zu gehen.

Am Anfang des Aufschwungs entwickelten sich Online-Marktplätze wie Amazon, Elba und San Francisco schnell und werden heute als die Top-Hunde der Industrie angesehen. Es gibt aber auch andere Lieferanten auf dem Weltmarkt, die durch ihr breites Angebot und ihre sehr einfache Handhabung zu wirklichen Varianten geworden sind. Insbesondere aus China, Indonesien und Indien kommen Vertriebsplattformen, die eine wirkliche Alternative sind.

Im Jahr 1999 wurde die grösste Vertriebsplattform in Asien eröffnet, ist in Europa noch wenig bekannt und zählt bereits heute zu den grössten Online-Marktplätzen für Business-to-Business Handels- und Kommunikations-Plattformen für KMU. Hauptgründe dafür sind das nahezu grenzenlose Leistungsangebot, die unkomplizierte Handhabung sowie die gesicherte Zahlung der Waren oder Waren mit dem speziell dafür vorgesehenen Zahlungsdienst der Firma DHL.

In Indien, einem der einwohnerreichsten Staaten der Welt, wird der Online-Handel ebenfalls immer wichtiger. Die Firma wurde 2007 als eine der Vertriebsplattformen für spezifische Projekte gegründet: Seit 2011 ist die Vertriebsplattform online und umfasst derzeit rund 50000 Waren. Das Besondere an Craftsvilla ist, dass es sich vor allem auf den Verkauf von handgefertigten Waren sowie Natur- und Bio-Produkten, ethnischer Mode und Vintage-Mode von Handwerkern, Designer und Händlern aus Indien konzentriert hat.

Craftsvilla erhebt für jede einzelne Bestellung eine Kommission von 20 Prozentpunkten und beliefert 20 unterschiedliche Empfänger. Neben dem Online-Handel mit China gibt es in Indonesien auch Verkaufsplattformen mit Lazada und Tokopedia, die jeden Monat von rund 65 Mio. Menschen genutzt werden. Sie können Ihre Ware bei Lazada kostenlos aufgeben und müssen nur eine Kommission pro verkaufter Ware auszahlen.

Japans Technologie und Elektrotechnik gelten als eines der fortgeschrittensten in Deutschland. So ist es nicht verwunderlich, dass dort eine der grössten Vertriebsplattformen im Netz eingerichtet wurde, die im Wettbewerb mit bestehenden globalen Playern steht. Die Verkaufsplattform besteht seit 1997 und wird heute an der Wertpapierbörse notiert. Im Gegensatz zu anderen Online-Marktplätzen vertreibt sich die Firma nicht selbst, sondern gibt Ihnen als Einzelhändler die Gelegenheit, einen eigenen Web-Shop zu errichten.

Als Merchant zahlen Sie eine Monatsgebühr für diesen Dienst und eine Kommission für jedes verkaufte Teil. Aber auch in Europa werden immer mehr Menschen ihre Waren online einkaufen, ohne in den Laden zu gehen. Auch im europäischen Raum haben sich in den vergangenen Jahren große Vertriebsplattformen durchgesetzt, die alles bieten, was der Verbraucher benötigt - oder auch nicht.

Es wurden neben Groupon, oder Home24 auch Online-Marktplätze geschaffen, die zwar weniger bekannt, aber trotzdem empfehlenswert sind. Die Verkaufsplattform aus Großbritannien wurde 1998 gegründet und ist der zweitgrößte kategorisierte Werbemarkt der gesamten Region. Die Firma ist auf Gebrauchtprodukte für den kostenlosen Vertrieb von Produkten ausgerichtet. Firmen dagegen bezahlen eine Pauschale und können 40 Artikel verkaufen.

Die Preloved hat derzeit 6 Mio. Kundinnen und Kunden. 4. Die beiden Vertriebsplattformen haben ihren Sitz in Großbritannien und sind auf die gleichen handwerklichen Erzeugnisse spezialisier. Etsy ist mit über 22 Mio. Gästen bekannt, doch Folksy verzeichnet immer noch ein Wachstum und hat rund 250.000 Stammkunden. Bei beiden Online-Marktplätzen fallen nur kleine Kosten für das Listing von Waren an: pro Artikel:

Volkstümliche 0. 15 (17 ct )/Etsy 0. 13 (15 ct) und eine Kommission von 6 bzw. 3,4 prozent. Dabei geht der Markt nicht nur in Richtung großer, breiter Vertriebsplattformen, sondern auch in Richtung Online-Marktplätze für so genannte Spartenprodukte. Das sind ganz besondere Artikel, die im Angebot großer Online-Händler nicht vorhanden sind. Es gibt separate Vertriebsplattformen für solche Marktnischen, die ein begrenztes, aber sehr großes Angebot in einem Teilbereich haben.

Die Verkaufsplattform ist ein Nischenmarkt, auf dem nur nachhaltige und umweltfreundlich produzierte Güter verkauft werden: Recyclebare Güter, CO2-Einsparung, vegane und ökoeffektive Erzeugnisse, Mindesthaltbarkeit der Waren. Falls Sie sich bei uns als neuer Anbieter anmelden möchten, zahlen Sie eine einmalige Anmeldegebühr von 65 EUR (ohne 19% MwSt.).

Zusätzlich berechnet die Handelsplattform eine Monatsgebühr von derzeit 15 EUR (zzgl. MwSt.) und eine Maklergebühr von 17% vom Brutto-Verkaufspreis. DaWanda ist eine Verkaufsplattform, da sie - wie auch die englische Website People Sy und Etsy - hauptsächlich handgefertigte Artikel anbietet.

Das Angebot umfasst ausschliesslich Einzelstücke aus den Bereichen: Bei DaWanda finden Sie keine Massenware, daher ist dieser Online-Marktplatz für alle Anbieter, die etwas Besonderes haben. Bei der Anmeldung werden Ihnen drei unterschiedliche Tarife berechnet. Hierzu gehören die verkaufspreisabhängigen Listungsgebühren, eine Vertriebsprovision von 9% des Kaufpreises und weitere Honorare für Sonderbuchungen.

Das Einkaufen im Netz ist nicht nur auf den weltgrößten Online-Marktplätzen möglich. Sogar kleine Vertriebsadressen können nun eine breite Palette von Angeboten anbieten. Künftig dürfte der Vertrieb von Nischenprodukten noch mehr zulegen.

Mehr zum Thema