Plastik Kunst Künstler

Bildende Künstler

Die Skulptur ist ein dreidimensionales, körperliches Objekt der bildenden Kunst. Die Weiterverarbeitung von Kunststoffabfällen - (nicht)eine Kunst?! Der Bildhauer, Maler und Zeichner, der den Kunstbegriff der "sozialen Skulptur" prägte. Die Kunst-Skulptur;

die Skulptur; die Skulptur des Künstlers künstlerische Formen der Bildmaterialien (Ton, Stein, Holz, Elfenbein, Gips, Metall usw.). Künstler haben sich schon immer für Technik interessiert.

mw-headline" id="Literatur">Literatur="mw-editsection-bracket">[Bearbeiten | | | Quellcode editieren]>

Die Nanas sind Skulpturen des Franzosen Niki de Saint Phalle (1930-2002), die einen sinnlichen, bunten, voluminösen Frauenkörper mit überdimensionalen sexuellen Eigenschaften zeigen und dabei die Bilder der Pop Art verwenden. "Nana" ist ein zweideutiger französischer Ausdruck für eine zeitgemäße, selbstbewußte, sexy und böse Dame. Niki de Saint Phalle setzte sich in den 60er Jahren mit den Worten "All power to the nanas" gegen die Vorstellungen der Damenbewegung durch.

Lebensbejahend, fröhlich, bunt, zumeist tanzend, oft überlebensgroß, dicke "Nanas" durchziehen ihr weiteres Werk. Nanas steht für Vitalität, Feminität, freies Gestalten ohne Hemmschwellen und Gewohnheiten, sie vereinen alle in sich, sind ein umfassendes Spiegelbild der Frauenexistenz. Man nannte sie die 29 m lange Skulptur eines Weibchenkörpers, die durch die Vagina erforscht werden konnte, Hon - en katedral (schwedisch: sie - eine Kathedrale).

Das war auch Nikis ironische Kommentierung des traditionellen Frauenbildes. 1974 wurden am Leipziger Leipziger Leipzig drei farbenfrohe, großvolumige "Nanas" aus Polyestern aufgesetzt. Diese Konstellation löste zunächst Proteststürme aus, aber auch die erste Kunstdiskussion im Objekt. Schließlich lieferten sie den ausschlaggebenden Impuls für eine intensive Beschäftigung mit Kunst als alltäglicher Kulturform.

Ueckert: Niki de Saint Phalle. Filo & Philo Fine Arts, Hamburg 2007, ISBN 978-3-86572-540-0 Ursula Gast: Trennung zwischen Unordnung und Heilen am Beispiel der Nanas von Niki de Saint Phalle. Koenigshausen & Neumann, Würzburg 2004, ISBN 3-8260-2729-9, S. 39-44 (online bei Google Books).

Top 10 der Bildhauer

Der deutsche Künstler Gerhard Richter gilt als einer der wichtigsten zeitgenössischen Künstler und wurde unter anderem vom English Guardian als "Picasso des XXI Jahrhunderts" bezeichne. Josef Beuys (Joseph Heinrich Beuys) war ein deutschsprachiger Actionkünstler, Plastiker, Maler u. Grafiker, dessen Arbeiten den Begriff der "sozialen Skulptur" polarisierten.

Der Salvador Dalí (Salvador Domingo Felipe Jacinto Dalí i Domènech) war einer der berühmtesten Spanier des zwanzigsten Jahrhundert und ein führender Vertreter des surrealistischen Denkens (darunter "The Consistency of Memory" im Jahre 1931), der auch als Graphiker, Autor, Bildhauer  und Bühnendesigner wirkte. Der katalanische Künstler Joan Miró (Joan Miró i Ferrà) war ein weltberühmter katalonischer Künstler, Graphiker, Bildhauer und Töpfer des Sourrealismus.

Der spanische Künstler Pablo Picasso (Pablo Ruiz Picasso) war ein Künstler, Graphiker und Plastiker des kubistischen Lebens, der mit seinen volkstümlichen Arbeiten wie dem bekannten Ölbild "Guernica" (1937) einer der wichtigsten Künstler des zwanzigsten Jahrtausends war. Der Schriftsteller Henri Matisse (Henri Émile Benoît Matisse) war ein wichtiger und prägender Künstler, Konstrukteur und Fauvist.

Die Künstlerin Käthe Kollwitz war eine der berühmtesten Malerinnen des zwanzigsten Jahrtausends. Der Michelangelo Buonarroti (Michelangelo di Lodovico Buonarroti Simoni) war ein wichtiger Repräsentant der italienischen Renaissance, Künstler (u.a. Freskomalerei der Sixtinischen Kirche, "Die Schöpfung Adams" 1512), Plastiker (u.a. "David" von Florenz 1504), Baumeister und Dichtkunst.

Er war ein Naturwissenschaftler, Techniker und Forscher, Künstler und Denker, der als universelles Genie der Rennaissance galt und so bekannte Bilder wie "Das letzte Abendmahl" (1494-1498) und die "Mona Lisa" (1503-1506), unzählige Entwürfe von revolutionären Kriegs- und Fluggeräten und anatomischen Untersuchungen anfertigte.

Mehr zum Thema