Pop Art Kunst

Kunst der Pop-Art

Der Konsumismus, der Materialismus, der Berühmtheitskult und die Medien: Das waren die Themen, mit denen sich die Künstler der Pop Art beschäftigten. In den Kunstwerken wurden oft farbenfrohe und manchmal grelle Farbkompositionen verwendet. Katharina Perry trifft auf die Pop Art Künstlerin Tanja Playner. Doch kaum ein anderer Vertreter der Kunstbewegung hat sie so irritierend eingesetzt wie Mel Ramos. Das Ziel der Pop Art war es, die traditionelle Kunstform in Frage zu stellen.

Biographien, Kunstgegenstände & mehr

Auf den nachfolgenden Informationsseiten wollen wir Ihnen einige Hintergrundwissen über die Pop Art und ihre Künstler und Kunstwerke, aber auch über ihre geschichtliche Entstehung und ihre Wichtigkeit für die zeitgenössische Kunst vermitteln. Die noch recht jungen und hochinteressanten Kunstformen polarisieren noch sehr heftig, was uns veranlasste, den Hintergrund etwas genauer zu betrachten.

Redaktionelle Empfehlung: Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Website und wünschen Ihnen viel Aufschluss. Wenn Sie andere Pop Art Interpreten haben, die Ihrer Meinung nach in unsere Galerie aufgenommen werden sollten oder Vorschläge zur Verbesserung haben, senden Sie uns bitte eine E-Mail und wir werden Ihre Anfrage so schnell wie möglich bearbeiten.

Abschnitt Erklärung: Herkunft: Detaillierte Information über die Herkunft und den Werdegang der Pop Art in ausgesuchten Staaten. Artists: Eine Zusammenstellung der bekanntesten Pop -Art-Vertreter mit Lebenslauf und Werkkomplex. Kunst: Gemäldegalerie mit den bekanntesten und besten Arbeiten der Pop Art. Wichtigste Erläuterungen zur Pop Art. Literature: Literaturhinweise zum Weiterlesen und Hinterleuchten zum Themenbereich Pop Art.

Biographien, Kunstgegenstände & mehr

Obgleich die Strömung bereits Ende der 1950er Jahre einsetzte, gab es erst in den 1960er Jahren einen größeren Impuls für die Pop -Art-Entwicklung in den USA. Damals war die Werbebranche schon sehr weit fortgeschritten und verwendete viele Bestandteile der Gegenwartskunst. Infolgedessen mussten amerikanische Artisten tief in ihre Kunstgriffe eindringen, um dramatische Stilrichtungen zu finden, die sich deutlich von denen der Werbebranche abheben.

Redaktionsempfehlung: Als die Engländer begannen, in ihren Arbeiten mit der US-Popkultur zu arbeiten, präsentierten sie diese aus einer etwas distanzierteren Sicht, oft mit romantischen, verklärten oder humorvollen Untertöne. Amerikaner wurden jedoch Tag für Tag mit dieser Art von Massenprodukten in Berührung gebracht, die sie zu einer aggressiveren Kunst inspirierten.

Robert Rauschenberg war ein sehr bedeutender Maler für die Entstehung und Weiterentwicklung der Pop Art in den USA. Seine Herangehensweise war es, Kunst aus flüchtigen Stoffen der heutigen Zeit mit der Thematik des amerikanischen Alltags zu verknüpfen. Allerdings können seine Arbeiten aus den späten 1950er Jahren immer noch als "Neo-Dada" eingestuft werden, da sie sich von den Werken der 1960er Jahre, die heute als klassisch amerikanischer Pop Art bekannt sind, abheben.

Lichtensteins und andere Fotos, wie die von Andy Warhol, haben einen direkten Bezug zu den Alltagsbildern der US-Pop-Kultur. Aber Andy Warhol ist wohl der bekannteste Maler der US-Szene, auch der Popart. Er hat versucht, Pop Art weit über den Kunsthorizont hinaus zu einem Lifestyle zu machen.

Auch interessant

Mehr zum Thema