Porträt Malen mit Acryl

Bildnismalerei mit Acrylglas

Lernen Sie zeichnen und malen für Anfänger und Profis. Farbabstufungen und ein flacher Malstil begünstigen das Malen mit Acryl- und Aquarellfarben. Mit Felix Eckardt wollen Sie Portraits malen. Öl, Aquarell, Kohle, Pastell, Bleistift, Acryl und mehr. Porträts malen wir nach Ihren Wünschen, auch wenn sie noch so ungewöhnlich sind.

Porträts und Köpfe: Faces learn to paint made easy

Eines der Hauptziele der Portraitmalerei ist es, einen Ausdruck oder einige Gemeinsamkeiten darzustellen. Dabei sind die kleinen Schattierungen der Position von Auge und Maul wichtig: Schon mit wenigen Hinweisen und wenig Kraftaufwand kann man oft mehr erreichen als mit aufwändigen Abstufungen. An Hand von berühmten Portraits kann man die Wirkung des Bildes nachvollziehen. Die Konstruktion des Kopfs unterstützt Sie dabei, Auge, Nasen-, Maul- und Ohrenpartie richtig zu arrangieren und Seitenansichten des Gesichtes zu erlernen.

Durch die leicht geschwungene Front sind die perspektivischen Ansichten von der Vorderseite nicht ganz so einfach. Auge, Nase, Mundwerk, Ohr und Augenbraue sind einzeln verschiedenförmig. Weiterführende Informationen zur grafischen Umsetzung: Über Formen und Größenverhältnisse, ideale Kopfform und Eigenheiten der unterschiedlichen Köpfe. Vor allem im Bereich der Mundhöhle und der Haut können Sie durch eine leichte Kräftigung der unterschiedlichen Muskulatur und Fältchen ein angenehmes Farbgefühl erzeugen.

Welches Malverfahren ist für die Portraitmalerei geeignet? Die Reduktion der Farbabstufungen und ein flacher Malstil begünstigen das Malen mit Acryl- und Akrylfarben. Berühmte Porträtkünstler: Paolo Uccello, Piero della Francesca, Jan van Eyck, Tizian, Leonardo da Vinci, Raphael, Lucas Cranach, Albrecht Dürer, Hans Holbein der Ältere, Barock: Anton van Dyck, Peter Paul Rubens, Jan Vermeer, Rembrandt, Frans Hals, Diego Velázquez, Bezeichnung für einige Porträts: im Detail: Frontansicht (en face): Das Zifferblatt wird von vorn dargestellt, 0º.

Viereckprofil, leichtes Drehen des Kopfs aus der Sicht des Betrachters. Halbprofilierung: Das Gesichtsfeld wird von der Vorderseite so gezeigt, dass das zweite Loch bei etwa 45° sichtbar ist. dreivierteljährlich, leichtes Drehen des Kopfs aus der Profilsicht. Profildarstellung (en profil): Das Bild wird von der Wand aus gesehen, 90º. Verloren gegangenes Konturprofil (Profil perdu): Nur die Kontur der Backenknochen ist sichtbar.

Geeignet für die Porträtmalerei

Portraitmalerei wird oft mit Pastellkreide gemacht. Beim Ölgemälde kann die Hautfarbe allmählich nass in nass in nass gemalt werden, so dass man bei dieser Methode auch die Hauttöne und Valeurs gut malen kann. Das Auftragen der Farben mit dem Streichpinsel und das Vermischen der Farben ist jedoch schwerer als bei der Nasslackierung.

Acryllackierung ist wegen ihrer technischen Lackierbarkeit generell populär und wird auch häufig zum Lackieren von Gesichtern eingesetzt. Auch mit geeigneten Hilfsmitteln, den Trockenbremsen, lässt sich die Lackierung schnell trocknen, so dass die Haarfarbe oft nicht in einem Arbeitsgang realitätsnah lackiert werden kann. Andererseits, wenn man die Gesichtsverglasung und/oder in Lagen streicht, kann man die nötigen Werte gut erhalten.

Die Acryllackierung ist für eine zweidimensionale Ausführung wie bei den beiden folgenden Schablonen mit Gebrauchsanweisung bestens gerüstet. Malen von Gesichtern in dieser Methode erfordert aufgrund der feinen Kreidespitze viel Durchhaltevermögen. Die Buntstifte ermöglichen es Ihnen, Portraits realistisch zu malen. Das Aquarell ist nur bedingt zum Malen von Gesichtern verwendbar, da sein transparentes Wesen die Oberfläche der Oberfläche nur verfälschen kann.

Aquarelle sind auch nicht die erste Adresse für farbenfrohe Designs. Die Gouachefarben ermöglichen es Ihnen, das Gesicht gut zu bemalen, indem Sie die Schirme lose anordnen. Das Malen von Gesichtszügen, Themenübersicht:

Mehr zum Thema