Portrait Zeichnen Lernen

Lernen Sie Portrait zeichnen

Wo kann man schnell und einfach zeichnen lernen? Malkurse für Anfänger und Fortgeschrittene, Akt-, Porträt- und Landschaftszeichnungen, Stadtskizzen, Comics, Illustrationen und freies Zeichnen. Lernen Sie mit Andreas Otto Porträts für Anfänger und Profis zu zeichnen, Kopf und Details wie Augen, Nase, Mund, Ohren, Haare, Karikatur, schnelles Zeichnen. Lernen Sie mit András Szunyoghy ein Portrait zu zeichnen. Info: Sie wollen lernen, wie man Portraits mit Bleistift oder Kohle zeichnet?

Lernen Sie, wie man das Bild von Gesichtern, Augen, Mündern, Nasen und Porträts zeichnet.

Herzlich wilkommen zu meinem Tutorium über das Zeichnen von Gesichtern. An dieser Stelle möchte ich Ihnen erläutern, wie Sie ein jugendliches, frauliches Antlitz zeichnen - ein Portrait, wenn Sie es so bezeichnen wollen. Zuerst noch ein Wort: Das Tutorium "Drawing Faces" ist besonders für geübte Konstrukteure geeignet. Man braucht viel Erfahrung, um einem Gesichtsausdruck auf einem Stück Holz Lebendigkeit und Ursprünglichkeit beizubringen.

Das zu malende Antlitz dem Antlitz der realen Persönlichkeit nachempfunden ist. Also bevor Sie ein Bild oder gar ein Portrait zeichnen, sollten Sie bereits Vorkenntnisse haben. Ehe Sie sich dieses Lernprogramm ansehen, möchte ich Ihnen zwei weitere Kurse empfehlen, die eine Voraussetzung sind:

Der Lippenbereich ist der einfachste Teil eines Gesichtes. Sie lernen hier, wie man wunderschöne lebensechte Lefzen zeichnen kann....... Zu " Augen und Pupillen zeichnen " Tutorial.... Wir werden dieses Portrait zeichnen: Sie haben die fertigen Zeichnungen bereits gesehen: Sie hat keine Fältchen im Kopf, es gibt keine Wunden, die man vom Alltag erzählen könnte.

Es würde einem Portrait gut tun, eine Erklärung abzugeben. In diesem Zeichenkurs geht es also nicht darum, markante Gesichter, Fältchen oder solche Besonderheiten zu zeichnen, die ein Antlitz unmissverständlich markieren, sondern um die Grundlage all dessen, erläutert die grundlegende Vorgehensweise beim Zeichnen und Schraffieren eines Antlitzes. Außerdem ist es viel leichter, ein jugendliches Antlitz zu zeichnen.

Wer ein auffälliges, altes Bild zeichnen möchte, dem sei dieser Malkurs empfohlen: Wie gesagt, lassen Sie sich nicht abschrecken. Auch das Zeichnen eines Gesichts ist für mich sehr schwer und immer wieder eine große Aufgabe, die ich gerne ansehe, die ich aber auch von Zeit zu Zeit verliere. Außerdem fange ich diese Zeichnungen mit einer Handskizze oder einer vorläufigen Vorlage auf dem Blatt an.

Durch sehr dünne Striche bemühe ich mich zunächst, die rauen Konturen der Haut einzufangen. Natürlich sollten beide Ösen möglichst spiegelsymmetrisch sein. Die Entfernung zwischen den beiden Ösen ist in der Regel auch die Weite eines Öhrs, allerdings schwankt diese natürlich immer etwas. Haben Sie beide Seiten gemalt, zeichnen Sie die Konturen der Nasenspitze.

Es liegt natürlich zwischen beiden Ösen und etwa 1,5 mal so breit wie ein Auge darunter. Normalerweise fange ich ein Portrait an, indem ich die Blicke male. Die meisten Bauzeichner gehen anders vor, zeichnen zuerst den Schädel und setzen dann Auge und Nasenflügel ein. Umgekehrt fange ich mit dem Ausdruck an, mit dem Spiel von Auge, Maul und Nasenschwamm, mit der Physiognomie des Gesichts, dem Gesichtsausdruck, und ziehe später den Schädel.

Die " Gesichtgeometrie " dieser Dame habe ich für Sie dargestellt und ein Gitter über ihr Antlitz gezogen, das Ihnen hilft, Auge und Schnauze richtig zu ordnen. Jede Seite ist ganz persönlich und muss ihrem Aussehen entsprechend umgestaltet werden. Vergessen Sie nicht die Augenlidfalte über Ihren Ohren. Das reicht, um sie mit einer Linie über den Ohren anzudeuten.

Nachdem Sie die Konturen der Haut und der Haut gezeichnet haben, fahren Sie mit den übrigen Konturen fort: Zeichnen Sie nun die Konturen der Haut, so dass das Gesichtsausdruck entsteht. Beim Skizzieren des Mundes bekommt man den Abdruck, wie das Aussehen des Gesichts auszusehen hat.

Die meisten Bauzeichner gehen, wie schon erwähnt, in die andere Richtung und ziehen den Schädel zuerst. Sie sehen, das lange Haar bedeckt einen großen Teil des Kopfs. Das ist ein begrüßenswerter Pluspunkt für uns, denn das Haar ist sehr leicht zu zeichnen und verdeckt auf elegante Weise die Form des Scheitel. Sie müssen nur eine Kopfseite zeichnen, aber stellen Sie sicher, dass die richtige Lage von Gesicht und Ohren eingehalten wird.

Aber vergiss nie, dass jedes einzelne Antlitz anders ist. Es gibt kein vollkommen symmetrisches Antlitz, jedes ist so einmalig wie der Mensch selbst. Häufig ist ein Blick nach oben und das andere nach unten gerichtet, die Schnauze ist schief oder der Mundwinkel etwas verzerrt. Alle diese Einzelheiten prägen das Aussehen der Gesichter und machen sie zu dem, was sie sind.

Konnten Sie diese gitterartige "Gesichtsstruktur" zeichnen und das Antlitz sieht aus wie Ihr Meistergesicht (das Antlitz der gewünschten Person), haben Sie bereits den schwersten Teil hinter sich. Vor- und Fertigzeichnung sind sehr unterschiedlich. Auf der linken Seite sind sehr dünne, schwache Striche zu sehen. Die Digitalverdunkelung erleichtert das Erkennen - aber auch die Struktur und die Welle des Zeichenblatts.

Zum Zeichnen eines authentischen Gesichts hängt es in großem Maße von seiner Abstufung ab. Das Hauptproblem ist daher, daß die Schattierungen so in die Zeichnung eingefügt werden, daß sie das angestrebte Bild modellieren. Nachfolgend werde ich beinahe nur das ganze Antlitz beschatten. Ihr Zeichnungsblatt ist zwei-dimensional.

Wenn Sie die räumliche Gestalt eines Gesichtes wiedergeben wollen, haben Sie keine andere Möglichkeit, als Kurven mit Schattierungen vorzuschlagen. Vor dem Einsetzen wichtiger Einzelheiten wie z. B. Augenwimpern, Brauen oder Lefzen muss das gesamte Gesichtsfeld abgedunkelt und eingefärbt werden. Wenn du später schraffiert wärst, würden du diese Einzelheiten tausend Prozent verschwimmen lassen und sie für nichts zeichnen.

Schattierte Bereiche liegen am gesamten Kopfrand, wo die Behaarung im Gesichtsbereich (links), im Orbit und auf der Spitze einen dunklen Fleck wirft. Vorsicht mit der Schnauze und etwas weniger schlüpfen. Schraffur zu wenig statt zu viel, weil man später noch Graphit einfügen kann, aber das Löschen wird im Laufe der Arbeit immer komplizierter.

Die beiden Highlights zwischen der oberen Lippe und der Nasenspitze können Sie herausarbeiten, indem Sie den Brückenkopf aufhellen. Die beiden Brücken verlaufen von der oberen Lippe zur Nasenspitze und werden dann unauffällig abgeflacht. Die beiden leuchtenden Brücken sind die Erhöhungen, die wir fühlen, wenn wir uns zwischen Ober- und Unterlippe umklammern. Schminken Sie sich nicht!

Die Zeichnung ist nicht für grobe Motorik. Wenn du sorgfältig genug bist, bekommst du eine sehr geschmeidige und tadellose Haut (nicht du, sondern die Person, die du zeichnest). Zeichnen Sie den Kopf und die Ohren, wie ich es in meinen beiden anderen Übungen beschrieb. Schattieren Sie sie auch, bevor Sie Einzelheiten zeichnen. Nach und nach kommt das Augenlicht zum Vorschein.

Gewachsene Schlagschatten bilden die Form des Kopfes ab. Schraffieren und verwischen Sie abwechselnd und versuchen Sie, das Antlitz mit den resultierenden Oberflächen zu meißeln. Ignorieren Sie die Frisur, die Augenwimpern und die Brauen, sie werden später zu einem Blatt Papier gebracht. Arbeiten Sie weiter an Ihren Blicken. Versuchen Sie erneut, raue Farbtöne und dunklere Bereiche zu erzeugen, bevor Sie sich um die Einzelheiten kümmern.

Vergessen Sie nicht, die Lichtreflektion im Augeninneren heller zu halten. Schattieren Sie sie sorgfältig und verzichten Sie auf aufwändige Kleinigkeiten wie kleine Lippenfalten. Auf eine geschminkte Dame wie diese kann man nun zwischen Augen- und Lidfalten viel Farbe anwenden, da dieser Teil ohnehin durch Augenschatten dunkel wird. Allerdings nur so viel Augenschatten aufbringen, dass er im richtigen Proportion zum Rest des Schattens steht.

Der Grad, in dem die Augenpartie abgedunkelt werden muss, ist abhängig von den Gegebenheiten wie der Augenhöhlentiefe, der Stärke des Make-ups oder dem verfügbaren Tageslicht. Ziehen Sie dazu die Oberlidfalte etwas stärker, so dass sie wie eine schwarze Linie ausfällt. Bei einer Lidstriche ziehen Sie nahezu das gesamte Augenlid und lassen es in die dunklen Stellen ablaufen.

Es gibt nur wenige Änderungen gegenüber dem vorhergehenden Arbeitsschritt, aber wenn Sie genauer hinsehen, werden Sie feststellen, dass die Oberfläche jetzt viel schöner, geschmeidiger und geschmeidiger ist. Das äußere Haar, oben links, können Sie nun skizzieren. Zielsetzung ist es, die Vorauszeichnung der Frisur kontinuierlich zu optimieren. Die Entwöhnung würde dir häßliche Zinken ins Haar zaubern.

Drehen Sie Ihr Zeichnungsblatt so, dass die Krümmung auch in die gewünschte Position gekippt wird. Falls Sie auf diese Weise zeichnen, empfiehlt es sich, dies immer Schritt für Schritt zu tun und es immer mit dem neben dem Gesichtsfeld und dem Gesichtsfeld selbst liegenden Halbschatten zu wechseln.

Nur so ist gewährleistet, dass die Graustufen des Gesichts, der Frisur und ihrer Abstufungen stimmig sind. Das Bildnis der Dame ist blond und das Foto sollte sehr leicht werden, so dass wenig Schattierung erforderlich ist. Wenn Sie dunkles Haar zeichnen, müssen Sie natürlich mehr Graphit aufbringen. Lehnen Sie sich einen Moment zurück, entspannen Sie sich und schauen Sie sich die ganze Zeit um.

Nach und nach erhält das Antlitz eine Gestalt. Danken Sie dem Shadow! Eine Verengung der Nasenwurzel kann durch Einreiben des Nasenrückens als leichter, schmaler Steg und Aufbringen eines immer schmaleren Schattens der Nasenschräge unmittelbar an der Seite des Nasenrückens erreicht werden. Sie sehen jetzt, was Shadow tun kann. Der umliegende Nasenbereich wird in Wangenrichtung leicht erhellt, so dass die Nasenpartie nicht mehr so "niedergedrückt" aussieht wie im vorherigen Schritts.

Wenn Sie die Nasenspitze zwischen die Lider ziehen, ziehen Sie wieder einen kleinen Zwischenschatten ein. Es ist am besten, sich die Schnauze und ihre Basis auf dem Foto anzusehen, die Beschreibung mit den Wörtern würde ins Merkwürdige rutschen und sehr unübersichtlich sein.

Nun hier ein Detailfoto des nachfolgenden Zeichnungsschrittes, der zwischen Nasenkopf und Maul abläuft. Grundsätzlich ist die Spitze der Nasenkugel wie eine kleine Kugeln, deren höchster Teil erstrahlt. An den Nasenlöchern, wo die Nasenwurzeln ins Auge fallen, warfen sie einen kleinen Schleier. Das Nasenloch ist sicher der schwärzeste Teil des Gesichts neben den Schülern und die Lippenöffnung (falls vorhanden).

Zeichnen Sie sie aber nicht in schwarzer Farbe, sonst fallen sie unpassend auf. Wir wollen auch nicht die Schnauze einer Steckdose ziehen. Beginnend mit den beiden Oberlippenspitzen laufen zwei leuchtende Brücken in Nasenrichtung. Sie sollten Ihre Lefzen in den vorherigen Arbeitsschritten entsprechend eingefärbt haben, damit Sie nun z. B. Lippenfalten einmalen können.

Ich habe dies in meinem Tutorial über das Zeichnen eines Mauls näher erörtert. Unterhalb der Unterlippe befindet sich ein sehr dunkler Fleck, der jedoch durch die unmittelbare Basis des Kinns eingeschränkt ist. Doch nicht nur große Farbtöne, sondern auch kleine Einzelheiten machen das Portrait lebendiger: Das erste, was wir tun, ist in die Augen einer Person zu schauen.

Die meisten Menschen tun das - manche schauen auch anderswo.) Sie sollten daher besonders genau hinschauen. Die Augenwimpern sind immer noch verschwunden. Bislang war es nur notwendig, die Augenlider und die Augenpartie ausreichend zu bleichen. Die Augenlidfalte über dem Augenlid ist nun ebenfalls entsprechend abgedunkelt.

Ich habe in einem weiteren Tutorial detailliert erläutert, wie Sie das Augenmerk auf sich ziehen, weshalb ich hier nur kurz darauf eingehen werde. Sie zeichnen ganz leicht Augenbrauen: Zeichnen Sie viele kleine Pinselstriche mit einem spitzen Stift in Richtung der Haarspitzen. Natürlich ist das verbesserte Haar unmittelbar spürbar. Sie sollten wenig oder nichts auf ihnen verschwimmen, alle Farbtöne können durch viele kleine Streifen verursacht werden, die in Richtung des Haares gezeichnet werden.

Sie können aber auch ganz spezifisch durch Orientierung an der vorherigen Skizze des Haares und dessen Verfeinerung einziehen. Wie ich bereits erläutert habe, ist es notwendig, die Frisur mit einem Schlag von oben nach unten vollständig aus dem Gelenk zu ziehen, sonst erscheint sie gestuft und eingefasst.

Sie können den Raum zwischen den Ohren und den Haaren abdunkeln, da es kaum hell ist. Bei dieser Fläche wird sie weggelassen. Auf diesem Foto wäre dies beim Kopf, aber auch auf der rechten Hälfte des Gesichts (ihrer linken) der Fall, weil die dahinter liegenden Härchen sehr schattig und dunkle sind. Der Unterschied zum vorhergehenden Arbeitsschritt lässt sich kaum noch mit Wörtern beschreiben, sondern ist klar erkennbar und lässt das Erscheinungsbild im Ganzen realistisch wirken.

Ein schwieriger Bereich ist der geöffnete Haaransatz über dem Haar. Ich habe hier mal mit Haar bedeckt, was recht gefälscht und erfolglos ist. Ein Radiergummi kann eine leichte Umrandung rund um den Hals ausradieren. Durch die Augenwimpern wirkt die Dame viel femininer. Man schaut gerne in solche Adleraugen.

Da die Haut und der Rest des Kopfes nun zufrieden stellend und dauerhaft eingefärbt sind und nichts mehr verschwommen sein muss, können Sie nun mit dem Zeichnen kleinerer Einzelheiten wie Haar und Augenwimpern anfangen. Bei Peitschenhieben geht man in einem Detail-Bild noch präziser ins Detail. Ich verdunkelte den Hang zur nächsten Nose und verwischte ihn noch mehr.

Ein paar Zeilen über die Augenwimpern und das ganze Auge: Nachdem Sie das Augenlid richtig eingefärbt haben, können Sie die Augenwimpern darüber ziehen oder glänzende Effekte löschen. Die Augenwimpern sind keine gerade Linie! Augenwimpern sind Haar und als solche fällt sie aus und wächst nach, was bedeutet, dass sie in Länge und Stärke variieren.

Man erreicht natürlich Ästhetik durch ein ausgewogenes Gleichgewicht und eine gesunde Balance, aber man schafft keinen Robot, bei dem die Peitschen im selben Abstand von 0,3 Millimetern austreiben. Wie bei den Augenwimpern ist auch hier zu beachten: Alle Haare sollten willkürlich, von unterschiedlicher Länge und Dicke sein und immer eine etwas andere Wölbung haben.

Ich habe den Defekt am oberen rechten Haaransatz korrigiert, indem ich die Haarstruktur gelöscht und eine dunklere Stelle darüber geschlüpft und verschmiert habe. Der Untergrund sollte wunderschön schwarz sein, da die darüber befindlichen Härchen einen deutlich erkennbaren Farbton haben. Ich schlüpfte und wischte einen vergleichbaren Schleier in der anderen Hälfte meines Gesichts.

Dieser Bereich kann zusammen mit dem Haarschatten sehr dunkle werden. Die Peitschen wurden etwas länger und betonter. Dies kann je nach Gesichts- und Augenfarbe mehr oder weniger häufig vorkommen. Manche Frau strebt nach langem Wimpernschlag und einem Blick, der die Lüfte schneidet. Entscheiden Sie selbst, wie lang und kräftig Sie die Augenbrauen ziehen.

Sie haben wahrscheinlich den Damenmund etwas merkwürdig aussehen sehen. Man blickt in ein tadelloses Antlitz, das unglücklicherweise wenig aussagt. Ich habe die übermäßige Weite meines Mauls eingestellt, indem ich den Winkel meines Mauls gelöscht und einen kleinen Streifen darüber abgewischt habe. Der Wechsel von winzigen Schattierungen führt zu enormen Gesichtsveränderungen.

Das verbesserte Haar ist auffällig. Ich ziehe sie, wie bereits erwähnt, mit geschwungenen Strichen, die ohne Unterbrechung durchzogen werden. Oben am rechten Haaransatz löschte ich kleine Härchen mit einem Radiergummi und kleinen spitz zulaufenden Radiergummi in die Schatten der schwarzen Behaarung. Augenwimpern und Mundwerk wurden ebenso verfeinert, wie Sie in den beiden nachfolgenden Detailaufnahmen ersichtlich sind.

Der Wimpernbereich ist wesentlich kräftiger und lang. Wer einen Saufkopf kreieren will, hat die Chance: Adern in die Ohren ziehen. Derartige helle Flecken finden sich in den Spiegelungen im Augeninneren, auf der Tränendrüsenhaut und am Lidrand zum Lid. Der Bereich der Augenpartie zur Nasenspitze hin sollte ebenfalls erstrahlen.

Beachten Sie dies bei der Optimierung Ihrer Zeichnungserstellung. Aber auch an den Nasen- und Mundwinkeln können Sie endlich wieder leicht glänzende Stellen entfernen. Sie sollten die Nasenspitzen, die komplette Lippenkontur, die beiden Erhöhungen zwischen Maul und Nasenschwamm sowie die glänzenden Stellen auf den Lefzen erhellen. Die auf die Unterlippe fallende obere Lippe muss sehr dunkler sein.

Wieso ist es so schwierig, ein Antlitz zu zeichnen? Letztlich sind es kleine Einzelheiten wie die Weite und Tiefe von Mund, Auge und Nasenschwamm sowie die Farbintensität, die das Erscheinungsbild eines Gesichts bestimmen. Dazu kommen natürlich die Lage, der Umfang, der Abstand und auch die Grösse der genannten Teile sowie eine Vielzahl weiterer Aspekte, die jedes einzelne Bild einzigartig machen.

Bisweilen kann man mit keinem Wort exakt sagen, warum Hans' Gesichtsausdruck sich von dem Peters unterscheidet - abgesehen von offenkundigen Gründen wie Haar, Farbe der Augen oder Zeitalter. Man erkennt die betreffende Persönlichkeit zwar gleich, aber man kann sie nie aus der Erinnerung ziehen oder erläutern, warum dieses Antlitz dieses Antlitz ist.

Zu viele Angaben sind schlichtweg notwendig, die wir nie individuell auflisten oder erläutern werden. In einer Porträtzeichnung eines bekanntem Gesichts erkennt man zwar gleich einen Irrtum, kann aber oft nicht im Einzelnen erläutern, was falsch ist. Dasselbe gilt für Katze oder Hund - ganz zu schweigen von den Versuchskaninchen, sie sind so schmuddelig, dass man sie mit Kopfkissen mischen kann.

Es wäre leichter, ein Tiergesicht zu zeichnen, weil wir keine weiteren Mängel bemerken. Tatsächlich haben jedoch gewisse tierische Gesichtszüge so viele Eigenschaften und Besonderheiten wie ein Menschengesicht. Da wir so feinfühlig auf vertraute Gesichtsbilder eingehen und Unstimmigkeiten und Eigenheiten unmittelbar wahrnehmen, ist es für uns so schwierig, Gesichtszüge und Portraits zu zeichnen und präzise zu reproduzieren - Irrtümer und kleine Unstimmigkeiten vom Orginal sind augenfällig.

Ein vollkommenes Portrait kann man nicht malen. In Kombination mit den unterschiedlichen Gesichtszügen erkennt man Abweichungen und glaubt, dass das Portrait anders aussieht als das Original - und das macht es wirklich. Wenn Ihnen dieses freie Lernprogramm gefallen hat und der Trockentext und die Schreibfehler Sie nicht abschrecken würden, würden Sie das Antlitz der Zeichnerin (!) zum Lachen gebracht, wenn Sie sich von einer großzügigen und freundlichen Handbewegung mitreißen lassen und einen meiner Zeichenkurse oder Bücher kaufen würden.

Auch interessant

Mehr zum Thema