Schmuck Auktionen Schweiz

Juwelen-Auktionen Schweiz

sowie abends exquisiten Schmuck, Armbanduhren und Taschenuhren. Bei den Auktionen konnte die Galerie Fischer bedeutende nationale und internationale Preise in der Kategorie Schmuck und Armbanduhren erzielen. Erleben Sie unsere spannenden und unterhaltsamen TV-Auktionen im Fernsehen und im Internet. Eintauchen in die faszinierende Welt des Edelsteinschmucks. Nachfolgend möchten wir Ihnen einige Highlights unserer Auktionen vorstellen.

Unsere Fachleute beraten Sie gern..../.../.../.../.../.../.../.../.../.../...

Der Schmuck hat die Menschen schon immer in seinen Bann gezogen und schon in vorgeschichtlicher Zeit ihre Leichen geschmückt. Die filigranen Schmuckstücke aus der Zeit des Altertums inspirieren in den international besetzten Kunstmuseen. Aber auch die vielfältigen Formen des modernen Schmuckes haben in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen. Das Schmucksortiment beinhaltet Schmuckringe, Fibeln und Halsketten aus den Bereichen Klassik, Altertum, Jugendstil, Art Déco und zeitgenössischer Schmuck.

In unseren Auktionen sind unter anderem handsignierte Werke bekannter Schmuckhäuser wie Van Cleef & Arpels, Cartier und Boucheron zu ersteigern. Neben den Kostenvoranschlägen für die Versteigerung erarbeite ich auch Gutachten für Versicherungsunternehmen und Privatleute. Besetzt mit 168 Diamanten und 73 achteckigen Diamanten von insgesamt ca. 16 ct, G/H-vs/si. Halskette, Ohrringe und Ringe mit Herzen.

Schwarzes Stoffband mit eingearbeitetem Goldornament aus Perlmutt, schwarzer Emaille und kleinen Diamanten (0,70 ct). Hängeherzmotiv mit 1 Diamant von ca. 5,20 ct, Q/R-vvs/vs. L 40 cm, 32,4 g. Diamantring mit 1 Diamant von ca. 2.014 ct, getönt vs1 (SSEF Diamond Reportage, 1981). Ohrclipse mit 1 Diamant ca. 1.028 ct, H-si1 (SSEF Diamond Bericht, 1982).

Auktionsüberblick

In 585/- Weißgold mit einem Diamanten 0,70 ct. 22 Std. 26 Std. 22 Std. 31 Std. 1 Std. 1 Kette ("Manschette") aus 750/- Gelbgold, 1 Std. 1 Kette aus 950/- Platin und 750/- Rotgold, 1 Std. 1 Kette aus 750/- Gelb- und Weißgold mit Diamanten, Gesamtgen. 205,83 std.

Ein Teil 20 Stunden 1 Stück in 750/- Weißgold 4,0 g 1 Teil 20 Stunden 1 Teil 20 Stunden 1 Teil 20 Stunden 2 Stück in 333/- Weißgold, fehlerhaft, Gewicht 2,17 g 1 Teil 21 Stunden 2 Teile 0 Stunden

Diamant- und Schmuck-Auktionen - Gübelin setzt den Preis in Gang| Finanzmarkt-, Wirtschafts- und Geldpolitikanalyse| Kunstmärkte

Dieser ist derjenige, zu dem der von Ihnen gesuchte Verkaufspreis bearbeitet werden kann. Im Rahmen dieses Verfahrens werden Obligationen der Schweizerischen Nationalbank ausgegeben (Tenderverfahren). Dieser ist derjenige, zu dem der von Ihnen gesuchte Verkaufspreis bearbeitet werden kann. Im Rahmen dieses Verfahrens werden Obligationen der Schweizerischen Nationalbank ausgegeben (Tenderverfahren). Nach dem Rückzug von Christie's und Sotheby's aus Genf sind die halbjährlich stattfindenden Auktionen der drei multinationalen Kunstkonzerne Christie's, Sotheby's und Philips noch juwelenlastiger als zuvor.

Obwohl Sotheby's und Christie's nicht nur Schmuck, sondern auch eine Reihe von Gold-Dosen und zugehörigen Vitrinen sowie Taschenuhren und Uhren anbieten, die wiederum durch die große Auktion des Uhren-Spezialisten Antikorum vervollständigt werden, sind die Auktionen in Genf hauptsächlich Schmuckveranstaltungen. Sotheby' s Schweiz-Direktor und Juwelen-Experte David Bennett und sein Amtskollege, der Juwelen-Chef und europäische Präsident von Christie's, François Curiel, fühlten sich deshalb um so motivierter, diese Schmuckangebote so aufzubereiten, dass sie auch für Privatpersonen interessant sind.

Juwelenhändler, Diamanthändler und Cutter - diese erwerben Schmuck mit alt geschliffenen Diamanten, um sie nach neuen Qualitätsmerkmalen aufwerten zu können - aus New York, dem Nahen und fernen Orient sowie aus Europa sind nach wie vor die Hauptsäulen der Nachfrage nach diesen speziellen Auktionen. Gerade deshalb sind die privaten Edelsteinkäufer aber besonders gefragt, weil sie nicht so schlicht für einen bevorstehenden gewinnbringenden Weiterverkauf als Trader rechnen müssen, sondern manchmal auf extrem irrationale Sammlerpreise klettern, und oft noch mehr auf solche Edelsteine, die zwar anziehend sind, deren Material- und Edelsteinwerte das fachkundige Publikum aber ziemlich kaltblütig lassen.

Neben dem gewohnten Gesamtkatalog "Magnificent Jewels", dessen 436 Lots von einem ausgefallenen lila-violetten, makellosen Ovaldiamantring von 15,07 Carat mit einem geschätzten Wert von 4,5 bis 6 Millionen Fr. (ca. 200000 bis 26000000 $/ct) zitiert werden, hat Sotheby's einen kleinen Sonderkatalog "A Century of European Style - Jewel Modhions of our Era" mit 103 kunsthistorisch besonders wertvollen Schmuckstücken veröffentlicht.

Neben kostspieligeren Exemplaren wie einer Lilienblütenfibel von 1985, geschickt verarbeitet in Rubin, Garnet und Brillanten von Joel Arthur Rosenthal aka JAR, mit einem Preisvoranschlag von CHF 90000 bis 120000, finden Sie auch so manches charmante Originalschmuckstück zu einem wesentlich günstigeren Preis. Christie's konkurriert sogar mit drei Schmuckkatalogen, von denen der erste, auch unter dem Standard-Titel "Magnificent Jewels", 488 Klassiker und unmontierte Juwelen vereint, die von einem als Diamantanhänger besetzten, tropfenförmigen, phantasievollen und puren VS1 Diamant von 7,96 Carat, für den ein Zuschlagpreis zwischen 3,1 und 4 Millionen Euro veranschlagt wird, was einem Carat-Preis von 250000 bis 32000000 $/ct entspricht, umrahmt werden.

Ergänzt wird dies durch ein Sonderangebot von nur 14 großen handsignierten Schmuckstücken aus einer privaten Sammlung, die unter dem Namen "Ageless Elegance" katalogisiert sind. Das Angebot von Christie's im gleichnamigen Buch "Important Antique Jewellery", mit dem François Cruel das vermeintlich Unvergessene, also das Unvergessene, von Hans Nadelhoffers zu schaffen, wird wirklich magisch schön:

Der 145 Edelsteine in vollendeter funktioneller Schönheit zählen ohne Zweifel zu den schönste Schmuckstücken, die in diesem Jahrtausend in der Rhône-Stadt ersteigert wurden. Mittlerweile sprechen die beiden multinationalen Auktionshäuser mit maßgeschneiderten Sonderangeboten speziell private Käufer an, das Juweliergeschäft Gübelin geht seinen eigenen Weg, um Privatkunden, die von den Versteigerern angesprochen werden, davon zu überzeugen, dass der gemmologische Nichtspezialist nicht nur am besten, sondern auch zum besten Preis beim Juwelier einkauft.

Gübelin gewährt seinen Kundinnen und Kunden in seinem als eigenständiger Shop-in-Shop gestalteten Diamond Center eine branchenübliche Tiefpreisgarantie für Brillanten. Sollte ein Gübelin-Kunde innerhalb von 30 Tagen nach dem Einkauf ein billigeres Preisangebot für einen gleich großen und hochwertigen Edelstein finden - es gilt nur die Graduierung des marktführenden Gemmologischen Instituts von Amerika GIA - dann holt Gübelin den Edelstein zurück.

Das macht einen solchen Privatdiamantenkauf auch als Geldanlage gleich zweimal spannend, denn ein Schmuckstein der ebenfalls international bekannten Schmuckfirma hat einen weiteren Herkunftsbonus, der beispielsweise mit einem Picasso der Beyeler Gallery in Basel zu vergleichen ist.

Mehr zum Thema