Schmuck Versteigerung Köln

Juwelenauktion Köln

Epochen der Menschheitsgeschichte sind hier auf den Auktionen zu bewundern. Im Bezirksrathaus Kalk bei der Fundbüro-Auktion der Stadt Köln. Vom Schmuck bis hin zu Luxusuhren, Laptops, Handys und Spielkonsolen - vieles ist hier möglich. Sie können die Bauern vor Beginn der Auktion besichtigen. Nachfolgend sind die Auktionstermine aufgeführt.

Schmuck, Handys & Überraschungstaschen - City versteukert Fundachen

"Ich versteigere alles", sagt Frank Roeder. "Seit 2007 kümmert sich der Sachbearbeiter etwa alle drei Monate um seltsame und unterhaltsame Fundstücke für das Stadtordnungsamt. Im Jahr 2013 wurden beispielsweise weitere Objekte aus unserer Serie "Unique Shopping" für einen Elektro-Rollstuhl für 150 EUR versteigert. Im Rathaus von Kalk werden regelmässig Überraschungstüten, Gläser, Schmuck und viele andere Kleinigkeiten unter den Tisch geholt.

Inklusive: viel Kölner Entertainment mit dem Auktionshaus Frank Roeder. "Derjenige, der die Klaue anhebt, hat den Ball", rief Frank Roeder zu seinem Zuhörer. "Rund 75 Menschen stehen in neun Sitzreihen auf den Grünstühlen im Rathaus von Köln.

Die Preise zwischen einem und 20 EUR werden in Schritten von einem und bis zu 50 EUR in zwei Schritten, von 50 EUR in fünf und von 100 EUR in zehn Schritten erhöht. Röder kannte seine Mitbieter: Schüler, Goldschmiede, Internet- und Flohmarkthändler. "Das Verlorene, das Röder im Rathaus lobt, ist in den vergangenen Wochen in der Innenstadt oder in den Zügen und Omnibussen der KVB wiederzufinden.

Sie werden sechs Monaten lang gelagert, bevor sie zur Versteigerung in die Innenstadt gebracht werden. Andere Werke des Auktionators Roeder kommen von der polizeilichen Beschlagnahmung. Darüber hinaus gibt es auch Beweisreserven für Verstorbene, die keine Angehörigen haben oder deren Verwandte sich der Bestattung verweigern. "So werden beispielsweise Gold-Schmuck, DVD-Player oder Fernsehgeräte der Verstorbenen ersteigert, um die entsprechenden Beerdigungskosten, die die jeweilige Gemeinde bezahlt, zu minimieren", erläutert Roeder.

Die begehrtesten Objekte auf den Versteigerungen der Hansestadt sind nicht nur elektronischer Schmuck, sondern auch Gold- und Modeschmuck. Eine Tasche mit kaputter Uhr kostet 51 Euros, 13 Playstation-Spiele für 14 Euros, "ein Trolley mit kleinen Überraschungen" für 38 Euros. "Sobald ich auf den Beinen bin, bin ich schwer aufzuhalten", schreit Roeder.

"Eine Tüte mit Modeschmuck wird für 300 EUR versteigert. Er flüstert ins Auditorium, nachdem er das Gebot mit Röder in der Hand niedergeschlagen hat. Niemand erhebt die Hände für die von Röder verlangten 50 EUR. Die gehen für 30 Euros. "Siehst du, du kannst mit mir reden", witzelt der Auktionsleiter.

Die Auktionen haben sich im Lauf der Jahre bereits geändert, so Roeder. Das liegt vor allem daran, dass viele unserer Wettbewerber mit einem Smartphone im Zuschauerraum stehen und die aktuelle Preislage im Intranet nachprüfen. "Dann sehe ich rasch, ob es mir mit meinen grundsätzlich niedrigen Kursen gut geht", sagt Roeder, der darauf hinweist, dass die Goldpreise vom Tag abhängen.

Gemeinsam mit einem Mitarbeiter des Fundbüros ist der Versteigerer für die Bewertung von Schmuck aus Gold verantwortlich. "Und wenn wir nichts ersteigern können, werden wir es mitnehmen.

Mehr zum Thema