Skulpturen Formen

Plastiken Formen

Beginnen Sie damit, die Form Ihrer Skulptur sorgfältig zu definieren. Jede Form kann geformt, gespritzt und gegossen werden. Unter den gebräuchlichsten Formen sind die Statue und die Büste. Beginn Skulpturen Einige Skulpturen auf einen Blick. Skulpturen und Skulpturen im Überblick.

Bildhauerei Form, Materie? Künste, Kunsthandwerk

Lehm ist, wenn Sie mich fragen, eines der besten Materialien zum Malen. Es bildet sich nicht wie richtiger Lehm und das Austrocknen kann ärgerlich sein, aber wenn man damit umgehen kann, ist es eine gute Möglichkeit. Außerdem gibt es die Firma Fujimo. Ich habe den Klassiker noch nicht in die Hände gekriegt.

Auf der anderen Seite findet man häufiger Fimos. Oft habe ich irritierende Fingerabdrücke und Beulen, die entfernt werden müssen. Für kleine Präsente ist also Top. Wenn es grösser sein sollte, dann nehmen Sie die Puppe für Fimos, die günstiger sein wird, aber nur in ein paar verschiedenen Nuancen. Für die reine Modellierung ist sie jedoch nicht geeignet, da sie recht aufwendig ist.

Sie können auch am Rechner modellieren, z.B. mit Mischer.

Knetmasse für Maler und Fachleute

Das ist die perfekte Lösung zu Lehm, Beton und Steinen! Sowohl für große Skulpturen als auch für kleine Gegenstände, als Knetmasse an der Wand oder an der Wand oder durch Zusatz von mehr Feuchte als Gießton für Kaminfliesen, Decken und einfache Gestalten einsetzbar. Das Material kann ohne Herunterfallen äußerst dicht auf die Wand aufgetragen und geformt werden - und ist dabei (!) nachgiebig.

Die Verarbeitung kann analog zu Lehm erfolgen, muss aber nicht wie bei Lehm eingebrannt werden. Sie kann ohne Bewehrung (vorbehaltlich der zu gestaltenden ART) auf allen Untergründen mineralischer Herkunft (außer Gips), Beton, Polystyrol und Metallen aufgebracht werden. Diese Knetmasse eröffnet bisher unbekannte Designmöglichkeiten und macht den Anfang!

Sowohl für große Skulpturen als auch für kleine Gegenstände, als Knetmasse an der Wand oder an der Wand oder durch Zusatz von mehr Feuchte als Gießton für Kaminfliesen, Decken und einfache Gestalten einsetzbar. Das Material kann ohne Herunterfallen äußerst dicht auf die Wand aufgetragen und geformt werden - und ist dabei (!) nachgiebig.

Die Verarbeitung kann analog zu Lehm erfolgen, muss aber nicht wie bei Lehm eingebrannt werden. Sie kann ohne Bewehrung (vorbehaltlich der zu gestaltenden ART) auf allen Untergründen mineralischer Herkunft (außer Gips), Beton, Polystyrol und Metallen aufgebracht werden. Diese Knetmasse eröffnet bisher unbekannte Designmöglichkeiten und macht den Anfang!

Mehr zum Thema