Tony Cragg Kaufen

Kaufen Tony Cragg

Heute ist Tony Cragg Originale auf der Fiftyfifty. VOM TONY CRAGG UND GÜNTHER UECKER BIS ZUM JULIANISCHEN SCHNABEL UND MEL RAMOS. Regisseur Raimund Stecker, ob er einen Cragg für das Museum kaufen soll. Der Skulpturenpark wurde auf Initiative des in Wuppertal lebenden britischen Bildhauers Tony Cragg gegründet und eingerichtet. In Tony Cragg's Skulturenpark können Sie einen Spaziergang mit dem Genuss zeitgenössischer Skulptur verbinden.

Kaufen Tony Cragg Art

Toni Cragg (1949) ist ein weltweit bekannter Maler und einer der bedeutendsten Steinmetz. Arbeiten von Tony Cragg sind in den besten Museumssammlungen wie dem Kölner Ludwigsmuseum, dem Stedelijkuseum in Amsterdam oder dem New Yorker MMA. Der in Liverpool geborene Tony Cragg wohnt und arbeitete seit den 1970er Jahren in Wuppertal.

Tony Cragg's Arbeiten konzentrieren sich auf Material und Form und die Fragestellung, wie beides unsere Wahrnehmungen und unsere Empfindungen beeinflusst. Hier findet man hervorragende grafische Editionen mit kleinen Editionen dieses hervorragenden Malers, der im letzten'Kunstkompass' auf einem der ersten fünfzehn Orte unter den 100 bedeutendsten Künstlern der Welt auftaucht.

Mehr über den renommiertesten Maler in unserer Biographie über Tony Cragg!

Kaufen Tony Cragg - Kaufen Sie Originalstücke und Kunstwerke

Toni Cragg ist einer der berühmtesten britischen Plastiker des XXI. Jahrhundert und eine der Hauptfiguren der "New British Sculture". Cangg's Werke besticht durch ihre meist organischen und biomorphen Formensprachen. Er hat zahlreiche Preise und Ehrungen erhalten, darunter den renommierten britischen Turner Prize und den japanischen Prämienticket.

Er wurde am neunten April 1949 in Liverpool als Anthony Douglas Cragg zur Welt gebracht. Er hat seine Jugend in England verbracht. Immer mehr von den Künsten begeistert als von der Naturwissenschaft, begann er 1969 einen Basiskurs am College of Art & Design in Glocestershire, den er 1970 beendete. Cragg verlässt nach Abschluss seines Studienaufenthaltes Großbritannien.

Vor seiner Ansiedlung in Deutschland lehrte Tony Cragg an der Hochschule für Bildende Künste in Metz, Frankreich. Im Jahr 2013 übergab Cragg die Position an Rita McBride. Im Jahr 2015 erhielt Cragg die Auszeichnung als Ehrenmitglied der Düsseldorfer Kunsthochschule und ist ehrenamtlicher Bürger der Landeshauptstadt Wuppertal, wo er auch heute noch wohnt und tätig ist.

Tony Cragg wird seit den 80er Jahren als einer der bedeutendsten Repräsentanten der so genannten "New British Sculture" angesehen. Craggs Arbeiten nahmen an vielen Weltausstellungen teil, darunter die documenta 7 (1982) und 8 (1987) in Kassel. Nach der Nominierung von Tony Cragg für den renommierten British Turners Prize 1985, der jedoch an Howard Hodkin ging, freute er sich drei Jahre später über die Ehrung.

Im Jahr 2006 hat Tony Cragg ein 12 Hektar großes Stück Land im Wuppertaler Christbuschwald erworben. Cragg kaufte den privaten Park als private Eigeninitiative, um seiner Arbeit einen permanenten Ausstellungsraum zu geben. Der Skulpturen-Park wurde 2008 fertig gestellt und unter der Schirmherrschaft der Non-Profit-Organisation Cragg Foundation eröffnet.

Derzeit sind 19 Arbeiten von Tony Cragg aus unterschiedlichen Rohstoffen wie z. B. Messing, Eisen und Edelstahl zu sehen. Die Bildhauerin Tony Cragg, Horst Brandenburg, Deutschland 2003,'40th The Eye. Toni Cragg, Großbritannien 2001,'26th Plastic. Tony Cragg, Deutschland 1988,'30. Tony Cragg. Matrix, Messekatalog, Kestnergesellschaft Hannover, Nürnberg 2012 Tony Cragg.

Figur Out Figur In, Katalog zur Ausstellung, Musée National du Louvre, Paris 2011 Anthony Cragg. Things in your head, Katalog zur Ausstellung, Musée du Kuppersmühle für Moderner Kunste Duisburg, Köln 2011 Tony Cragg. Zweite Natur, Katalog zur Ausstellung, Staatliche Kunsthalle Karlsruhe, Köln 09 Tony Cragg. In- und Out of Materials, Katalog zur Ausstellung, Akademische Sammlung der Künstlerin Berlin, Köln 2006 Tony Cragg.

Lebenszeichen, Katalog zur Ausstellung, Kunst- und Messehalle der BRD, Bonn 2003 Tony Cragg. Skulpturen und Entwürfe der Neunziger Jahre, Katalog zur Ausstellung, Von der Heydt-Museum, Wuppertal 1999. Tony Cragg.

Mehr zum Thema