Urheberrechtsfreie Fotos

Copyright-freie Fotos

Bei der Suche sehen Sie Inhalte, die entweder mit einer Creative-Commons-Lizenz oder einer ähnlichen Lizenz gekennzeichnet oder urheberrechtsfrei sind. Urheberrechtsfreie Bilder können bei Pixabay ohne Registrierung als "Gast" bezogen werden. Qualitativ hochwertige, urheberrechtlich geschützte Bilder, keine Rechte vorbehalten und ohne Einschränkungen. Die aktuellen Bilder, die urheberrechtsfrei sind, existieren in der Regel nicht. Als weitere Quellen für urheberrechtsfreie Bilder dienen z.

B. www.bilderpool. at und www.pixabay.com.

Die Public Domain Project bietet 10.000 urheberrechtsfreie Video-Clips.

Filmschaffende, Gestalter, Fotografen und andere professionelle Gestalter können jetzt kostenfrei auf eine umfangreiche Datenbasis mit urheberrechtlich freien Beiträgen zurückgreifen. Die Materialien aus dem sogenannten Public Domain-Bereich können beliebig verarbeitet und zu neuen Werken remixed werden. Gegangen sind die Tage, als die rechtliche Kompliziertheit von Copyright und Public Domain eingeschüchtert und entmutigt war.

Weil die lizenzkostenfreie Video-Plattform Teich5 heute das Public Domain Projekt startete, um eben diese Aufgaben zu bewältigen. In der sorgsam strukturierten digitalen Schatztruhe befinden sich über 80.000 unterschiedliche urheberrechtsfreie Akten, darunter Video-Clips, Fotos, Tonaufzeichnungen und3D-Modelle. Rund 5.000 Filmausschnitte waren für Filmschaffende kaum zugänglich, weshalb das Public Domain Project sie selbst digitalisiert hat.

Zusätzlich zu dem zur Verfügung gestellten Informationsmaterial stellt Ihnen Teich5 auch ein praxisnahes Tutorium zur Verfügung, um Künstler zu beraten, die an der Vereinbarkeit ihrer Vorstellungen mit den individuellen Grundsätzen der Public Domain zweifeln. Bild: Foto: Foto: Foto:

Benutzen Sie gratis Essensbilder!

Falls Sie Bildmaterial aus dem Netz - wenn auch nur für Ihren eigenen Gebrauch - verwenden wollen, sollten Sie auf die Copyrights achten. Glücklicherweise gibt es auch genügend Fotos, die nicht dem Copyright unterworfen sind und daher öffentlich zugänglich sind. Das Bildmaterial auf lebensmittelfotos.com ist entweder unter dem Namen Cc0 ("Creative Commons Zero") oder CC-BY lizenziert.

KK0 heißt, dass für die fraglichen Fotos "Keine Rechte vorbehalten" sind. Mit CC-BY ist zu bedenken, dass diese Aufnahmen auch beliebig genutzt und verändert werden dürfen, allerdings nur bei Angabe des jeweiligen Photographen. Weitere Infos zu den Nutzungsbestimmungen gibt es HIER. Unterteilt in die beiden Rubriken Hintergrundbilder und Ausschnittbilder findet man Fotos von Früchten, Gemüsen, Backwaren, Fleischerzeugnissen, Getränke und vielem mehr.

Weitere Bezugsquellen für urheberrechtsfreie Fotos sind z.B. www.bilderpool.at und www.pixabay.com.

Museums-Praxis und Copyright: Eine Einleitung - Gerhard Pfennig

Die Herausforderungen an Museum und Sammlung sind vielfältig: Das öffentliche Budget geht zurück, neue Finanzierungsmöglichkeiten in der Privatwirtschaft müssen genutzt werden. Weltberühmte, oft inhabergeführte Auslandsmuseen vermarkten ihre Kollektionen in großem Umfang und sind ein Beispiel für die Vermarktung von Kollektionen. Vor diesem Hintergrund sind die Chancen, die die Erschließung der neuen Speicher- und Übertragungstechnologien im Digitalzeitalter eröffnet, besonders verlockend:

Nur scheinbar ist es eine Frage der Zeit, bis die Kollektionen der großen Häuser auf der Datenstraße in digitaler Weise als Datenbanken zur öffentlichen Personenbeförderung zur VerfÃ?gung gestellt und jedem einzelnen Heim oder gewerblichen Nutzerkreis zugÃ?nglich gemacht werden können. Es stellt sich nicht mehr die Frage, ob diese Entwicklungen wirklich dem Zweck von Musen entsprechen, sondern inwieweit Musen und Kollektionen an der ökonomischen Verwertung ihrer Sammlung, vor allem im Digitalzeitalter, beteiligt sind, d.h. Einnahmen generieren und damit Finanzmittel für den Unterhalt ihrer Institutionen erwirtschaften.

Auch interessant

Mehr zum Thema