Verlag Kunst

Verleger Kunst

Belser Verlag ist ein Stuttgarter Verlag mit langer kunst- und kulturhistorischer Tradition. Der Verlag mit Sitz in Berlin und München blickt auf eine fast hundertjährige Tradition zurück. Fachbuchverlag für Literatur aus den Bereichen Hobby und Freizeit, Schule, Kunst und Feuerwehr! Herzlich Willkommen beim Göttinger Verlag der Kunst. Sie finden hier umfassende Informationen über unseren Verlag und alle unsere Publikationen auf einen Blick.

Kunstverlag Dresden

1952 in Dresden gegründet, ist der Verlag für seine hochqualitativen Kunstbücher bekannt, mit denen er sich in den 61 Jahren seines Bestehens im In- und Ausland große Beachtung verschafft hat. Im Verlag der Kunst haben viele namhafte Schriftsteller, Photographen und Naturwissenschaftler veröffentlicht; im Gebiet der sächsischen Volkskunst/Kunstgeschichte sind hier Manfred Bachmann und Helmut Flade als Vertreter zu nennen.

Neben dem Verlag der Nationen ist der Verlag der Kunst der zweite große Verlag der ehemaligen DDR, dessen Angebot in Husum fortgesetzt wird.

? Kunstverlag im Blickpunkt

Mit einer kurzen Beschreibung und einem Überblick über das Verlagsprogramm präsentieren wir Ihnen alle bedeutenden Kunstverleger. Der Verlag für Kunst informiert in erster Linie den Kunsthandel und hat sich auf fachspezifische Informationen für Kunstschaffende konzentriert. Der Verlag gibt mit der ATELIER auch ein Informationsmagazin für visuelle Kunst heraus. Die Verlagsgruppe ist ein Verlag mit langer kunst- und kulturgeschichtlicher Tradition mit Sitz in Stuttgart.

Sie wurde 1835 gegrÃ?ndet und verlegt BÃ?cher Ã?ber alle Kunstepochen und Genres sowie prÃ?chtige KunstbÃ?cher und Faksimile-Ausgaben (z.B. fÃ?r die Vatikanbibliothek). Ausstellungs-Kataloge sind ebenfalls Teil des Programms des Kunstverlags. Im Jahr 1965 hat der Verlag den Messekalender "belser kunst quarter" ins Leben gerufen, der seit 1998 als KQ KUNSTQUARTAL im Verlag erschienen ist.

Mit seinen drei Niederlassungen in Weimar, Köln und Wien ist der Verlag einer der wenigen noch eigenständigen und privatwirtschaftlichen wissenschaftlichen Verlage mit einer alten und internationalen Ausstrahlung. Der Verlag verfügt neben der Kunst- und Kulturwissenschaft über weitere Schwerpunkte wie Geschichts- und Rechtswissenschaften, aber auch Sprach- und Literaturwissenschaften und vieles mehr. Der Walther König Buchladen ist eine Verlag für Kunst und Kunststudium, für die Bereiche Kunst, Kunsthandwerk, Design, Fashion, Photographie, Film and Art Theory sowie für Kölner Messekataloge.

Seit mehr als 260 Jahren engagiert sich der Verlag De Gruyter für die Wissenschaft und veröffentlicht qualitativ hochstehende Standardwerkbeiträge für alle geistes- und naturwissenschaftlichen Themen. Das Verlagshaus veröffentlicht über 800 neue Bücher pro Jahr, die hälftig in Englisch. Deutscher Kunststoffverlag ist auf Bücher, Serien und Schriften aus Berlin und München fokussiert.

Schwerpunkte des Programms sind Kunst- und Kulturhistorie, Bau- und Denkmalschutz, Photographie, Gestaltung und Handwerk. Zu den Veröffentlichungen gehören unter anderem Kunsthandbücher, Schriftenreihen, Monographien, Museumshandbücher, Messekataloge, Zeitschriften sowie Jahresbücher. Der Verlag hat eine Vielzahl von Einführungsbänden sowie Standard- und Nachschlagewerken herausgegeben. DuMont wurde 1956 gegründet, zunächst als Verlag für Kunst mit Fokus auf die klassische Neuzeit.

Seit den 1970er Jahren werden Reisen und Reiseleitfäden in das Programm aufgenommen. Heute vereint der Verlag die Sparten Kunst, Kultur und Belletristik. E. A. Seemann Verlag wurde 1858 in Leipzig gegrÃ?ndet. Bekannt ist er für Referenzwerke (Thieme-Becker / Fullmer, Lexikon der Kunst ) und für qualitativ hochstehende Kunstbücher. Ein Schwerpunkt des Programms ist die Kunst des zwanzigsten Jahrtausends.

Der Verlag publiziert Werke über Photographie, Kunst, Literatur, Kunst, Kultur and Baukunst. Einen weiteren Fokus des Verlagsportfolios bildet seit 2010 Berlin. Feymedia Verlag wurde 2008 von Erwin Fey ins Leben gerufen. Das Hauptaugenmerk des Kunstverlags richtet sich auf die Photographie. Mit journalistischen und kunsthistorischen Standards publiziert er illustrierte Bände. Mit den Büchern sollen tiefe Einsichten in die Kunst- und Fotowelt vermittelt werden.

Das Hauptquartier des Kunstverlags befindet sich in Warschau. "Der Verlag verlegt unter anderem Paperbacks, CD's, Video's, DVDs und Ansichtskarten von Rudolf Steiner, Joseph Beuys, Johannes Stettgen, Christoph Schlingensief und Petra Kelly. Die Hauptniederlassung des Hatsje Cantz Verlages befindet sich in Ostenfildern bei Stuttgart. Die Verlagsprogramme umfassen die Bereiche Old Art, Kunst des zwanzigsten Jahrhundert, Gegenwartskunst und Neue Medien sowie Photographie, Baukunst und Kunst.

Die Hatje Cantz ist einer der bedeutendsten Kunstverleger im Ausstellungs-Katalog. ist ein Kunst- und Sachbuchverlag mit Hauptsitz in München. Die Publikationspalette beinhaltet ein breit gefächertes Angebot an Kunstbänden zu Fragen aus dem gesamten Europa und Nicht-Europa von der Altertumswissenschaft bis zur Neuzeit. Die Schwerpunkte des Kunstverlages liegen in den Bereichen Photographie, Kulturwissenschaft, Kunstwissenschaft und Architekturgeschichte.

Außerdem fertigt er Werke mit regionaler Bezugnahme. Das JOVIS-Verlag wurde 1995 in Berlin gegrÃ?ndet und verlegt jÃ?hrlich ca. 50 Veröffentlichungen zu den Themen der Gegenwartskunst und der Photographie. Außergewöhnliche Themen über innovative Bauweisen, Planung, Gestaltung, aber auch über Historie, Recherche und Theorie prägen das Programm.

Durch zahlreiche englischsprachige und zweisprachige Verlage ist das Verlagssystem des Verlags weltweit aufgesetzt. 1985 wurde der Verlag ins Leben gerufen und publiziert seitdem Werke zur Kunst. Gemeinsam mit ausländischen Kunstschaffenden und Kunstmuseen präsentiert der Künstlerverlag ein breit gefächertes Angebot an thematisch und monographisch orientierten Kunst- und Fotobüchern vom neunzehnten bis zur zeitgenössischen Kunst und engagiert sich auch für die Kunst- und Kulturgeschichte.

Das Kunstverlagshaus Josef Fink wurde 1996 in Lindenberg im Allgäu gegrÃ?ndet. Die Verlagsprogramme zeichnen sich durch zwei Hauptschwerpunkte aus: Einerseits sind es Kunst-, Kulturgut- und Religionsbücher, andererseits kleine Kunstführungen durch die Kirche, weltliche Gebäude und Museum. Das Programm umfasst Künstler-Monographien, Werke zur Denkmalspflege, Baukunst, Kunst- und Kunstwissenschaften, kulturhistorische Abbildungen, religiöse und frömmigkeitsgeschichtliche Literatur, Jahresbücher und Publikationsreihen.

KUNSTZEITUNG: Der 1991 gegründete Lindinger + Schmid ist vor allem für seine monatliche kostenlose "KUNSTZEITUNG" bekannt. Darüber hinaus gibt der Verlag alle zwei Wochen den Branchen-Newsletter "Informationsdienst KUNST" und im Herbst die Finanzzeitschrift "KUNSTJAHR" heraus. Auch die Unternehmensgründer Gabriele Lindinger (kaufmännische Leitung) und Karlheinz Schmid (redaktionelle Verantwortung) veröffentlichen eine Vielzahl von Büchern über Kunst und Kunsthandel.

Lukas Verlag ist ein kunst-, kultur- und zeitgeschichteorientierter Wissenschafts- und Sachbuch-Verlag. Das Hauptaugenmerk des Verlags auf dem Gebiet der Kunst- und Baugeschichte gilt dem Mittel- und dem Neunzehnten Jh. Einen weiteren Akzent setzt das regional-historische Bekenntnis (Thüringen, Harzregion). Gegründet wurde der Michael Imhof Verlag 1996 vom Kulturhistoriker Michael Imhof in Petersberg bei Fulda.

Die Schwerpunkte des Kunstverlags liegen in den Bereichen Kunst, Baukunst und Kulturhistorie und umfassen neben wissenschaftlichen Titeln (z.B. Diplomarbeiten, Habilitationsschriften, Kataloge und Ausstellungskataloge) auch illustrierte Bücher, Schlösser- und Kirchenreiseführer sowie verschiedene Regionalausgaben. Gegründet 1997 mit Hauptsitz in Freiburg, beschäftigt sich der Verlag nahezu ausschliesslich mit Künstlermonographien, Ausstellungs-Katalogen oder Fachbüchern zu zeitgenössischer Kunst, Photographie, Baukunst und Kunst.

Die Neue Sachlichkeit hat sich seit Anfang 2009 zum Aufgabe gemacht, hochwertige und eigenständige Veröffentlichungen zur Kunst zu publizieren. Der Verlag ist auf die noch zu entdeckenden jungen Künste ausgerichtet und begleitet Kunstschaffende auf ihrem Weg zu einer international ausgerichteten Kunst. Nicolai Verlag wurde 1713 gegrÃ?ndet und ist einer der Ã?ltesten Buchverleger in Deutschland.

Dabei kooperiert er intensiv mit namhaften Einrichtungen aus den Branchen Kunst, Wirtschaft, Kunst, Kultur in Berlin und Umland. Neben der Kunst- und Kulturhistorie bietet der Parthas Verlag auch Filme, Bücher, Musik, zeitgenössische Geschichte und Berlin-Titel an. Auch Enzyklopädien and series, such as the "Bildlexikon der Kunst", "Jahrhunderte der Kunst" or "Die Kunst, Bilder zu lesen". Für das Art publisher also publishes encyclopedias and series.

Die Phaidon Press ist einer der größten Verleger in den Bereichen Bildende Kunst, Baukunst, Photographie und Kunst. Der Hauptsitz ist in London. Das Verlagshaus wurde 1924 gegründet. Das Kunstverlagshaus publiziert Kunst-, Bau-, Foto- und Designbücher in deutscher und englischer Sprache. In diesen Bereichen ist er einer der wichtigsten internationalen Verleger.

Zu den Verlagsprogrammen zählen unter anderem Ausstellungs-Kataloge, Museumsführungen, lexikalische Arbeiten, Künstler- und Illustrationsbücher, Architekturmonographien und Kinderkunstbücher. Das kunst- und kulturgeschichtliche Angebot des Dresdner Verlages ist vielfältig. Die Herausgeberin ist für die Erstellung von Kunstbüchern und Ausstellungskatalogen zuständig. Architektonische Bilderbücher oder Regionalien sind ebenfalls Teil des Verlagsprogramms. scanneg Verlag mit Hauptsitz in München publiziert Kunst- und Kulturwissenschaft, Kunst, Literatur, Baukunst, Fiktion, Bildende Kunst, Gestaltung, Handwerk und Poesie.

Mehrere publishes several series, including "Beiträge zur Kunstwissenschaft e. V. (BZK)", "punctum" and "Concetto". Schirmer/Mosel Verlag wurde 1974 in München gegrÃ?ndet. Als erster europäischer Künstlerverlag konzentriert er sich auf die Autorenfotografie. Das Verlagshaus Schneller und Steiners betreibt ein wissenschaftlich-kulturelles und kulturhistorisches Angebot und ist vor allem für seine Serie von kleinen Kunstführern bekannt.

Der Schwerpunkt seiner Publikationstätigkeit liegt in der Erschliessung und Dokumentierung der abendländischen Kunst von der Altertumswissenschaft bis zur Moderne sowie deren Kommunikation in wissenschaftlich und allgemeingültiger Weise. Die Zentrale des Kunstverlags ist in Regensburg. Verlagsgründung im Sommersemester 2013 in München, Entwicklung von Büchern über Kunst, Photographie und Kultur.

Im Jahr 1999 wurde der Verlag als Tochterunternehmen der Würth-Gruppe mit dem Anspruch ins Leben gerufen, den vielen Veröffentlichungen, die sich aus dem kulturellen Einsatz von Würth ergeben, eine einheitliche Grundlage zu bieten.

Verlagsschwerpunkte sind Kunst, Baukunst, Gestaltung, Fotografie, Kino, Fashion und Populärkultur. transcript ist ein Fachverlag mit den Themenschwerpunkten Sozial-, Medien- und Kulturwissenschaft, Historie und Philosphie sowie Cultural Management. Der Verlag unterhält in diesen Gebieten zurzeit ca. 90 Serien. Der Verlag hat seinen Firmensitz in Bielefeld.

Der VDG Weimar (Verlag und geisteswissenschaftliche Datenbank) wurde 1992 in Kromsdorf bei Weimar gegrÃ?ndet. Das Verlagsprogramm konzentriert sich auf die Kunst- und Baugeschichte. Auch der Verlag für moderne Kunst Nürnberg works closely with the Institute for Modern Art Nürnberg. Der Verlag publiziert Künstlermonographien, Werkkataloge, Austellungskataloge, thematische und theoretische Bände sowie Kunstbücher zur Gegenwartskunst.

Präferenzausgaben und Originalausgaben sind ebenfalls Teil des Verlagsprogramms. 1996 wurde der Verlag Ludwig mit dem Anspruch geisteswissenschaftliche Artikel auf eine anspruchsvolle Weise zu publizieren, ins Leben gerufen. Der thematische Schwerpunkt des Kunstverlags liegt auf Kunst und Baukunst im Ostseeraum. Ernst Wasmuth Verlag hat seinen Hauptsitz in Tübingen und Berlin. Der Schwerpunkt des Verlags lag auf den Bereichen Kunst, Baukunst und Archeologie.

Weidle Verlag ist ein Literatur- und Kulturverlag mit Hauptsitz in Bonn. Neben Künstlerkatalogen und Kunstbüchern stehen Romane im Mittelpunkt des Verlags. Die in Köln ansässige Firma veröffentlicht in Kooperation mit nationalen und international tätigen Kunstmuseen und Kunstschaffenden Kataloge sowie Werkkataloge und Künstlermonographien. Die Themenschwerpunkte des Kunstverlags liegen in der zeitgenössischen Kunst und der Klassik.

1962 wurde der Wilhelm Fink Verlag vom gleichnamigen Verlag in München gegrÃ?ndet und spezialisierte sich zunÃ?chst auf literarische und weltanschauliche Kunst. In der Folgezeit gewann die Bild- und Medienwissenschaft, Kunstgeschichte und Kulturphilosophie immer mehr an Bedeutung. Willmuth Arenhövel veröffentlicht Werke über Baukunst, Denkmalschutz, Kunst- und Kulturhistorie, Archeologie und Kunsthandwerk.

Der Verlag gibt außerdem zwei Mal im Jahr die Serie "Brandenburgische Denkmalpflege" heraus. Der Verlag hat seinen Firmensitz in Berlin. ZEIT Kunststoffverlag ist eine Tochtergesellschaft des ZEIT-Verlags mit Standorten in Hamburg und Berlin. Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten zählen Kunst, Kunsthandel, Gestaltung, Uhren, Bijouterie und Lifestyle, Messekataloge und andere Produkte des Firmenverlags.

Der ZEIT Kunststoffverlag gibt außerdem die Fachzeitschrift WELTKUNST, die Tageszeitung KUNST UND AUKTIONEN und die Serie KÜNSTLER - Lexikon der Gegenwartskunst heraus.

Auch interessant

Mehr zum Thema