Weißes Bild Kunst

Weisse Bilder

Wieso bezahlt jemand so viel Geld für so ein kleines Bild? Freundschaft ist wichtiger als Kunst. Eine befreundete Dermatologin kaufte ein weißes Bild (siehe Palm. Die Komödie "ART" handelt von einem Gemälde. Dieses trägt den Namen "Weißes Bild mit weißen Streifen".

Mit 44 Mio. EUR für viel blaues mit wenig Weiss

Nenn mich einen Kunst-Banyan, aber ich gehe nicht. Wieso zahlt jemand so viel für so ein kleines Bild? Das hat den großen Vorzug, dass man es kreuzweise einhängen kann. Alles, was ich sehe, ist viel blaues und ein weißer Stoff.

Hätte ich so etwas früher dem Unterricht gegeben, hätte man mich gebeten, wieder ein Bild zu zeichnen. Ich kann mir nicht vorstellen, wie viel das Ding kosten würde, wenn der Neue alles gemalt hätte! Wenn jemand interessiert ist, biete ich an, das Bild in jeder gewünschten Farbgebung neu zu streichen - z. B. zu einem Sonderpreis von nur 20.000 EUR.

Weiße Malerei (Weiße Malerei)

Während des Zweiten Weltkriegs war Robert Rauschenberg im U.S. Marine-Krankenhaus in San Diego tätig. Im Jahr 1947 beginnt er ein Modedesign-Studium am Kansas City Art Institut in Kansas City (Missouri). 1948 schreibt er sich am Black Mountain College in North Carolina ein, wo er bei Josef Albers (1888-1976) studiert und John Cage (1912-1992) kennenlernt.

In den frühen 1950er Jahren bereiste er mit Cy Twombly (1928-2011) Europa und Nordafrika; 1953 siedelte er sich in New York an, wo er sich mit Jasper Johns (*1930) an. Mit den Schwarzen und Weißen Gemälden, mit denen er auf den Abstrakten Expressionismus reagierte, wurde Rauschenberg bald berühmt. Auch wenn seine Arbeiten oft mit Pop Art in Zusammenhang stehen, lassen sie sich nicht einem speziellen Kunststil oder einer Kunstrichtung zuweisen.

Seine wohlbekannten bildhauerischen Kollagen, die er selbst als "Combine Paintings" bezeichnet, spiegeln seine langjährige Beschäftigung mit verschiedenen Mitteln, Methoden und Materialen sowie seinen Glauben an die Verbindung von Kunst und Lifestyle wider. Das Jüdische Musuem in New York ehrt ihn 1963 mit einer frühzeitigen Werkschau, im folgenden Jahr erhält er den Großen Malpreis der Venedigbiennale.

Auch interessant

Mehr zum Thema