Winterbilder Acrylmalerei

Malerei im Winter Acrylmalerei

Das Malen von Winterbildern mit Acrylfarben ist sehr einfach. Gratis Online Malkurs Kreideküste vor einem Gewitterhimmel für Acrylmalerei. Das Malen von Winterbildern mit Acrylfarben ist sehr einfach. Kunstmeile Buchforst: "Winterbilder", Acrylbilder von Ingeborg. Zeigen Sie Schritt für Schritt, wie Sie dieses Winterbild mit Acrylfarben bemalen können.

Schneelandschaft mit Acrylfarbe`s | Klausner

Klaus Euler hat für den neuen Winterbeginn nützliche Hinweise zum Bemalen der kühlen Jahreszeiten zusammengetragen. Bei Schneefall jucken sie natürlich, denn das Bemalen von Winterlandschaft ist eine kunstvolle Aufgabe, bei der man viel erlernen kann! Acryllacke sind ein gutes Malmittel für Schneelandschaften, da sie neben ihrer Farbbrillianz auch sehr vielseitig in der Bearbeitung sind.

Sie können die Verglasungstechnik auch mit Acrylfarbe probieren, wenn Sie sie mit etwas Spritzwasser verdünnen, was sich erstaunlich auf den Hintergründen einer Winterlandschaft auswirken kann. Doch bevor Sie mit dem Zeichnen beginnen, sollten Sie über die Zusammensetzung des Gemäldes nachdenken. Um eine verschneite Umgebung nicht monoton erscheinen zu lassen, benötigt die Bildkomposition eine perspektivische Darstellung mit Vordergrund, Mitte und Untergrund.

Aber auch die Farbe spielt eine große Bedeutung, denn Wintermotive sind keinesfalls nur weiss - wenn sie es wären, könnte man sich endlich das Gemälde ersparen und eine weiss gestrichene Fläche als "Konzeptkunst" an die Wände kleben! An einem eiskalten Tag müssen kühle Blaufärbung vorherrschen, damit sich der blau schimmernde Sternenhimmel im blauen Schneefall widerspiegeln kann.

Der Sonnenaufgang im Winter wird durch eine gelb-orange Färbung verursacht, der Sonnenuntergang braucht mehr Farbe. Unverzichtbarer Teil der winterlichen Landschaft sind auch immer die Einzelheiten, mit denen man mehr Tiefgang in die Aufnahmen einbringen kann. Glatze, schneebedeckte Baumstämme im Vordergund, die in der Mitte immer kleiner werden, sind ebenso ein klassischer Stilträger wie Pfade oder lebhafte kleine Fließgewässer, die sich mutig durch die winterliche Landschaft ziehen.

Auch Tierfährten können durch den Wald verlaufen. Natürlich eignen sich die Gebirge besonders gut für den Einsatz im Winter. Sie können mit einem Spatel leicht Gebirge aufbringen und dem Schneefall an den Hängen ein plastisches Aussehen mit farbigen Schattierungen zuweisen. An der Bergseite, auf die das Sonnenlicht trifft, kittet man rein weiße Felder, an der schattigen Bergseite ist der Schneefall dunkelblau eingefärbt.

Auf diese Weise erhalten die Gebirge eine perspektivische Wirkung und schaffen zugleich die Vorstellung vom Winter.

Mehr zum Thema