Wo Gemälde Verkaufen

Wohin Gemälde verkaufen

Wenn Sie sich von einem Bild trennen wollen, lernen Sie die alte Regel des Kunstmarktes kennen: Es ist viel einfacher, Kunst zu kaufen, als sie zu verkaufen. Haben Sie Bilder oder Drucke zu verkaufen? Ihre Gemälde oder Grafiken wie Ölgemälde, Aquarelle, Zeichnungen, Skizzen, Radierungen und Lithographien kaufen wir an. Wir verkaufen ein Öl/Gemälde auf Leinen.

Bilder verkaufen - aber richtig! Gemälde verkaufen

Wenn Sie sich von einem Bild verabschieden wollen, das vererbt wurde oder nicht mehr in Ihr Zuhause passt, lernen Sie vielleicht bald die alten Regeln des Kunstmarktes kennen, dass es viel einfacher ist, ein Bild zu erwerben als es zu verkaufen. Ältere Bilder erwerben, Maximalpreise gleich in Bargeld bezahlen. Das große Problem besteht in der so genannten asymetrischen Informationssituation, wie sie in der Handelssprache genannt wird, also der Wissensprojektion des (hoffentlich) sachkundigen Käufers gegenüber dem Nichtfachmann.

Dann sind Sie mit Bildern aus dem neunzehnten und zwanzigsten Jahrhundert an der Adresse der Spezialisten.

Wohin verkaufen sich Bilder? Malen, Verkaufen, Malen.

Guten Tag lieber Georg Fischer, Wo kann man ein Bild (Öl auf Tuch, ca. 3.000?) verkaufen, außer über ein Versteigerungshaus oder einen Dealer? Das Onlineauktionshaus Auctionata.de bietet auch Gemälde an. Der erste Schätzwert ist frei. Gehen Sie auf die Website, dort sind die ersten Arbeitsschritte exakt erklärt. Also habe ich dort etwas ersteigert und bin rundum glücklich.

Das Gemälde wird kostenfrei abgegeben. Falls Sie keine Provision oder Honorare erlauben wollen, können Sie diese nur als Privatperson verkaufen. Natürlich wollen Sie nicht mit dem Foto auf der Strasse stehen, also müssten Sie etwas Geld aufwenden. Eine wirklich große Gruppe von Käufern - ca. 14 Millionen tätige Käufer - können Sie über die Website von Ibay ansprechen, aber auch kostenpflichtig (2 - 12 Prozent Verkaufsprovision).

Zudem müssten Sie es "für Selbstabholer" bieten, denn eine absturzsichere Versandverpackung ist aufwendig. Erinnern Sie sich, dass ein Kaufmann sein Honorar nicht "umsonst" einzieht, sondern dass er einen kompetenten Vermittlungsservice anbietet. Was ist falsch am Handel mit Kunst? Natürlich kann man es im Internet oder in Tageszeitungen oder Kunstmagazinen bewerben. Aber die meisten Leute wollen trotzdem eine Expertenmeinung, wenn es kein Kunstfreund ist, der nur für den persönlichen Bedarf einkauft.

Bilder verkaufen

Suchen Sie nach Geschäften oder Geschäften in Ihrer Nähe, von denen Sie denken, dass sie Ihre Fotos machen würden und bitten Sie sie, sie zu machen - Sie zahlen nur, wenn sie Ihre Fotos verkaufen und sie einen Teil des Gewinns erhalten. Die Provision ist aus drei GrÃ?nden vorteilhaft: Sie bekommen die Inserate, Sie zahlen nichts im Vorverkauf, und Sie zahlen keine Mietbeträge fÃ?r die RÃ?ume, in denen Ihre Malereien verkauft/Verkauft werden.

Suchen Sie eine Kunstgallerie in Ihrer Nähe, bringen Sie ein paar Werke mit und fragen Sie, ob sie Ihre Werke in der Gallerie zum Kauf anbieten können. Je nachdem, wo Sie wohnen, ist die Standmiete relativ niedrig und liegt in der Regel nicht über 25?.

Auch interessant

Mehr zum Thema