Zeitgenössische Kunst Hamburg

Gegenwartskunst Hamburg

Melden Sie sich jetzt für die Fortbildung in moderner Kunst an! Hier finden Sie Galerien in Hamburg. Seelandschaften, Hafenbilder und vieles mehr sowie zeitgenössische Kunst. Im Galerie-Restaurant verbinden sich gute Küche und anspruchsvolle zeitgenössische Kunst. Hafenliebe Gallery, Forum Stadt Land Kunst, Hamburg.

klasse="ausstellungen">ART IN PUBLIC SPACE

Zwei historische Bauten von 1911/13 besticht durch ihre offen gestaltete Stahl-Glas-Architektur und bietet heute Platz für große Weltausstellungen. Die beiden Häuser am Rande der Kunstmetropole Hamburg zur Hafenkultur werden seit 2011 durch eine Niederlassung in Hamburg-Harburg mit der Falckenberg Collection erweitert. Nachdem sie ursprünglich als Messehalle genutzt wurde, übernimmt der Baumeister Prof. Josef Paul Kleihues die Sanierung der beiden Säle zu einem Ausstellungszentrum für Kunst und die Umgestaltung des Freigeländes.

Harald Szeemann eröffnet am 21. Oktober 1989 mit der Sonderausstellung "Einleuchten" das Programm der internationalen Kunstausstellung. Im Saal für zeitgenössische Kunst - mit rund 3.800 Quadratmetern der grösste kohärente Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst in Europa - werden Grossprojekte zeitgenössische Kunstpositionen präsentieren. Daneben werden Themen- und Gemeinschaftsausstellungen sowie große Sammlungen internationaler Kunst präsentiert.

Die umfassende Renovierung und Erneuerung der über 100 Jahre alte nördliche Halle wurde nach einer intensiven Vorbereitungsphase und einer 17-monatigen Bauzeit mit Fördermitteln aus dem Renovierungsfonds 2020 der Freie und Hansestadt Hamburg und zusätzlichen Fördermitteln für Energiemaßnahmen der Senatsverwaltung für Städtebau und Umweltfragen fertiggestellt. Die Ausstellung des Hauses der Fotografien präsentiert international wechselnde Ausstellungen zur zeitgenössischen Fotographie, von geschichtlichen Stationen des XIX. und XX. Jh. bis hin zu Nachwuchsfotografen der heutigen Zeit und Aspekte der Digitalrevolution.

Auch die F.C. Gundlach Library mit ihren rund 900 Büchern, die Fotobuchhandlung und das Filet of Soul befinden sich im Hause der Photo. Die beiden Häuser am Rande der Kunstmetropole Hamburg zur Hafenkultur werden seit 2011 durch eine Niederlassung in Hamburg-Harburg mit der Falckenbergerg Collection ergänzt.

Gegenwartskunst: Sprachen, Kunst, Kulturen: Uni Hamburg

Zeitbedarf: 140 Stunden "Zeitgenössische Kunst seit den 1960er Jahren" ist einzigartig in Deutschland als Weiterbildung im Fach für zeitgenössische Kunst und Kunst. Sie wurde eigens für Fachgruppen entwickelt, die hier als Vermittler und Multiplikatoren tätig sind, z.B. in den Fachbereichen Museums-Pädagogik, Kunstpädagogik, Kultur-Management und -Wissenschaft. Der oft verwirrenden Vielfältigkeit der Manifestationen der zeitgenössischen Kunst mit ihren für sie charakteristischen Genreüberschreitungen wird so mehr Raum gegeben.

Dabei werden kunstrelevante Standpunkte entwickelt, die seit den 1960er Jahren zu uneinheitlichen und oft schwierig zu entschlüsselnden Resultaten und Begriffen in den Feldern Gemälde, Installationen, Fotografie, Mediakunst und Bildhauerei führen. Voraussetzung dafür ist ein unvoreingenommenes Engagement für die zeitgenössische Kunst. Abwechslung von Vorträgen, Seminararbeiten, Teilnehmerpräsentationen und Ausflügen. Es richtet sich sowohl an Kunstinteressenten als auch an diejenigen, die im Bereich der Kunst aktiv sind und sich gezielt und begründet in der zeitgenössischen Kunst engagieren und fortbilden wollen, vor allem an diejenigen, die in Kunstverbänden und dergleichen mitarbeiten.

Gesamtdauer: 140 Stunden Selbststudium: ca. 70 Stunden StudienberatungDaniela Krückel steht Ihnen bei allen studienrelevanten Fragestellungen beratend zur Seite.

Mehr zum Thema